Industrie 4.0 und diverse ???

  • Hallo Peter,

    ich weiß ja nicht, wie es anderen LeserInnen geht, aber ich musste erstmal googlen, um "Industrie 4.0" mit etwas mehr Leben füllen zu können.

    Zwei Seiten erachte ich persönlich als beachtenswert und hilfreich:

    Hans-Böckler Stiftung > Produktionsarbeit im Wandel - Industrie 4.0, Smart factory

    Bundesministerium für Bildung und Forschung > Zukunftsprojekt Industrie 4.0

    Besonders die erste Seite kann & wird aus meiner Sicht helfen, als BR sehr frühzeitig erkennen zu können, in welche Richtung bestimmte Änderungen der betrieblichen Abläufe letztendlich gehen können/werden.

    Eines steht für mich aber schon jetzt fest, das Thema "Betrieblicher Datenschutz bzw. AN-Datenschutz" wird immer wichtiger und Betriebsräte dürfen sich da keine Schwächen leisten.
    Gleiches gilt in Bezug auf das rechtzeitige Erkennen des betrieblichen Qualifizierungsbedarfs!

    In diesem Sinne einen schönen restlichen Sonntag!

    Gruß
    Kokomiko

  • Ich kann mir schon vorstellen, dass hier ganz spezielle Fragestellungen auftauchen, wenn insbesondere Kunden und/oder Lieferanten direkten Zugriff in die eigene Firma haben.

    Plötzlich ist dann nicht mehr der AG alleinig für den Datenschutz verantwortlich, sondern es müssen auch noch die Lieferanten/Kunden mit einbezogen werden.

    Wenn man schon Probleme mit den Anbietern von Leiharbeitnehmer hat, kann ich mir gut vorstellen, dass diese Klientel noch schwieriger zu handlen ist.

    Damit könnten sich ganz neue Aspekte für die BR's ergeben.

  • Hallo,

    mir ist auch (noch?) nicht so wirklich klar, warum sich diese unterschiedlichen Aspekte nicht in den bereits existierenden Foren abbilden lassen sollten. Heeliums Beispiel wäre m.E. gut - um nicht zu sagen: besser - im Unterforum Datenschutz aufgehoben.

    Insofern mal ganz provokant: Ist dieses Unterforum nicht evtl. überflüssig wie ein Kropf?

    Grüsse Winfried

    P.S.: Selbst im Unterforum "Frauen", dessen Präsenz (zumindest mir) durchaus einleuchtete, gab es in nun 10 Jahren Existenz sage und schreibe 37 Threads. Und da werden einige dabei gewesen sein, die so unbedingt frauenspezifisch nicht gewesen sind und auch in einem der anderen Unterforen Platz gehabt hätten.

  • Ich würde dieses Thema schon gerne aufgreifen und behandeln

    Aktuell sind bei uns die Vorbereitung unübersehbar (Jedoch auch kommuniziert worden) und der Plan steht. 4.0 wird bei uns nun umgesetzt werden.

    Grundsätzliche stehen wir dem ganzen sehr positiv gegenüber und freuen uns darauf, es befindet sich alles jedoch in der Enticklungsphase mit kleineren "Pilotecken".

    Bei aller Zukunftsfreude wissen wir aber auch um die Gefahren, die das Digitale Zeitalter für uns bereithält.

    Sicher ist z.b. schon mal, das abbildbar ist, wer wielange an welchem Ort gearbeitet hat. Das System 4.0 bezieht ja auch die Mitarbeiter Verfügbarkeit ein. Damit das System die Pläne akutalisieren kann bzw die Fehler erkennen kann, muss sichtbar sein, wieviele Stunden daran gearbeitet wurde.

    Wenn ein Bauteil mit 120 Stunden geplant ist, und es wurden 140 gebraucht, muss diese Differenz ja nun mal erklärt werden. Wenn sich jetzt aber die MA Namentlich abbildenlassen, wird es wohl sehr wahrscheinlich sein, das man hierüber versucht zu sortieren. Das die 100% die jeder von uns leisten kann nicht gleich sind, würde so ein System nicht erkennen können. Technische Störungen liessen sich ggf. aus den Maschinendaten einfügen als Automatismus, was aber machen, wenn die MA jetzt einfach mal nen scheiss Tag hatten?

    Ich bin skeptisch bei der Tatsache, das eine 100% Kontrolle der geleisteten Arbeitszeit möglich ist.

    Die Anwesenheit der MA ist über die Stempeluhr erfasst, überdie Zugänge zu den Einzelnen Arbeitsplatzen wäre aber erkennbar, wie lange der MA tatsächlich da war.

    7,5h hat der Tag... diese Zeit muss ich theoretisch insgesamt am Ende des Tages irgendwo eingebucht sein. Es liesse sich hierdurch auch ein Bewegungsmuster erstellen, wenn die Zeiten und die LogIns kombiniert angezeigt würden.

    Und bei all diesen Gedankenspielen kratzen wir gewiss gerade erst an der Oberfläche.

    Das Thema 4.0 wird gewiss ganz Eng mit dem Thema Datenschutz verknüpft sein. Sicherlich wäre es hilfreich dieses Thema nicht zu sehr zu vermischen mit anderen Themen.

    4.0 ist die Zukunft, und wir werden damit hier noch gewiss reichlich zu tun haben.

  • Zitat von Rainer Windenergiebranche

    Wenn ein Bauteil mit 120 Stunden geplant ist, und es wurden 140 gebraucht, muss diese Differenz ja nun mal erklärt werden. Wenn sich jetzt aber die MA Namentlich abbildenlassen, wird es wohl sehr wahrscheinlich sein, das man hierüber versucht zu sortieren.



    Hallo Rainer Windenergiebranche,

    hier geht es doch letztendlich um Prozesssteuerung und ggf. um Critical Pathways.

    Falls Zeitaufnahmen (REFA) geplant sein sollten, sind diese sicherlich zulässig und können vom BR auch nicht verhindert werden, aber auf gar keinen Fall dürfen diese erhobenen Daten für arbeitsrechtliche Konsequenzen einzelner AN verwandt werden!

    Als BR seid Ihr über den § 87 Abs.1 Nr.6 BetrVG mit im Boot und solltet Euch dann auch sehr gezielt schulen lassen, falls REFA ein Thema sein/werden sollte!

    Ich hab da mal was angehängt.

    Gruß
    Kokomiko

  • Ich wollte es nur ankratzen um abzubilden das ich den seperaten Bereich 4.0 berfürworte.

    Aber danke schon mal für den Link. Aktuell sammeln wir alle wie die Wilden Informationsmaterial. Dann werden wir über den Beamer gemeinsam alle Dokumente durcharbeiten was jeder vor im Einzelnen schon für sich gemacht haben sollte.

    Danach kommen dann gewiss die Fragen und bestimmt auch diverse Schulungen.

    Und das dadurch gewonnen Wissen und eventuell auch die Efahrungen, die würde ich dann auch versuchen wollen hier wieder zu geben. Je nach Branche wird es noch einige mehr interessieren.

  • Wie verbittert bist du eigentlich das du aus Frust das du innhaltlich schon nichts mehr findest, nun meine Texte nach Rechtschreibung durchsuchen musst? :lol: :lol: :lol:

    Ich habe einen Beitrag angefangen, im Bereich Gesundheit, den solltest du genau verfolgen... ;-)

    Viel Spass und danke für den Hinweis auf meinen Tippfehler! Ich habe dir hier auch welche versteckt! Viel Spass beim Suchen! :D

  • Hallo zusammen,

    ich würde Euch darum bitten, gegenseitige Provokationen zu unterlassen. Wir müssten ggf. unsachliche Beiträge in Zukunft löschen.

    Bitte um Verständnis dafür

    Peter vom ifb

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen