Wie wirds gemacht?

  • Hallo, wir sind in unserer GmbH & Co. KG 13 Angestellte und 2 geschäftsführende Gesellschafter. Wir würden gern einen Betriebsrat gründen. So wie ich das verstanden habe müssen wir 3 Mitarbeiter finden, die zur Betriebsversammlung aufrufen und sich am besten noch einer mindestens davon zur Wahl stellt. Wie lasen wir das Ganze nicht nach Meuterei aussehen und wo kann man sich vorab detailliert informieren? Berät die BG auch in solchen Fällen? Gibt Grundseminare für neue Betriebsräte? Und am Wichtigsten : dürfen wir überhaupt einen Gründen?
    Danke für Eure Antworten
    Tyson

  • Hallo Tyson,

    erst mal Glückwunsch zu Eurem Vorhaben. Auch in Kleinbetrieben (da manchmal umso mehr) ist es durchaus sinnvoll und notwendig, einen BR zu gründen. Zu Deinen Fragen:

    1. Ja, Ihr braucht 3 Beschäftigte, um zu einer Wahlversammlung einladen zu können.

    2. Ihr solltet mindestens zwei KandidatINNen haben, damit es auch ein Ersatzmitglied für Verhinderung (Krankheit, Urlaub etc.) gibt. Das muß nicht unbedingt einer der Einladenden sein.

    3. Bei mindestens 5 AN gibt es nichts und niemanden, der Euch eine Wahl verbieten könnte

    4. Die BG hat mit BR-Wahlen rein gar nichts zu tun.

    5. Auch in Kleinbetrieben haben BRe im Rahmen der Notwendigkeit vollen Anspruch auf Schulungen, die der AG zu bezahlen hat - einschl. bezahlter Freistellung.

    Gewerkschaften und viele Seminaranbieter - auch der ifb - bieten eine Fülle von Hilfen für die BR-Wahl bis hin zu kompletten "Wahlpaketen" mit Fristenplänen, Musterschreiben etc.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen