Sonderurlaub

  • Zitat

    Sonderurlaub

    Der Anspruch auf Sonderurlaub ergibt sich nicht aus dem Bundesurlaubsgesetz. Die Voraussetzungen ergeben sich aus Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen oder dem Arbeitsvertrag (eigene Hochzeit, Umzug, Geburt des eigenen Kindes, Todesfälle von nahen Angehörigen). Sonderurlaub wird in der Regel nicht auf den Erholungsurlaub angerechnet und gesondert vergütet.

    Sonderurlaub kann aber auch unbezahlter Urlaub sein. So können Arbeitnehmer und Arbeitgeber vereinbaren, dass dem Arbeitnehmer unbezahlte Freizeit gewährt wird (mehrwöchige Teilnahme an einem Sportwettbewerb im Ausland). Ein durchsetzbares Recht auf einen solchen Sonderurlaub gibt es nicht (Ausnahme: z.B. Todesfall in der Familie in einem entfernten Land).

    Quelle: http://www.kanzlei-doehmer.de/webdoc47.htm

    Grüßchen,
    Carola

  • Hallo,

    sorry, dass ich mich hier als Mann einschleiche, aber: Ich meine, dass der § 616 BGB einen gesetzlichen Anspruch begründet, am Tag der Eheschließung bezahlten Sonderurlaub zu erhalten.

    Zumindest sagt das mein Erfurter Kommentar recht eindeutig (§616 BGB, Rn. 3 - 6).

    Grüsse Winfried

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen