Wie lange hat der Wahlvorstand Zeit?

  • Hallo,

    ich bin zum Wahlvorstand gewählt worden und bereiten nun die Wahl zum Betriebsrat vor. Gewählt wurde am Freitag vor 2 Wochen.
    Da wir uns nun gerne ein wenig schulen lassen wollen fragen wir uns ob es eine max Zeitangabe gibt bis wir zur 1. Wahl aufrufen. Und zählt die Zeit dann ab dem Tag an dem der Wahlvorstand gewählt wurde oder ab dem Tag an dem der Aushang kommt dass wir die Arbeit aufgenommen haben.
    Es gab in dem Betrieb noch kein Betriebsrat und wir sind ca. 130 Mitarbeiter.

    2. Frage, für den Wahlvorstand wurden damals noch keine Ersatzmitglieder gewählt. Können wir das als Wahlvorstand entscheiden oder müsste neu gewählt werden? Wer kann Ersatzmitglied sein?

    Ich freue mich auf eine Antwort.

    Viele Grüße

  • Hallo,

    es hat also eine Betriebsversammlung gegeben auf der Ihr gewählt wordne seit.

    Wie groß ist denn der gewählte Wahlvorstand?

    Ersatzmitglieder sind hierbei nicht zwingend vorgesehen (kann-Vorschrift). Da dieses also nicht passiert ist und Ihr keinen BR habt der diese benennen kann werdet ihr ohne Ersatzmitglieder auskommen müssen.

    Die Wahlen sind unverzüglich einzuleiten. Also ohne schuldhaftes verzögern.

    Schulen lassen geht auch Inhouse, kurzfristig. Die Gewerkschaft deines Vertrauens macht z.B. sowas.

    In den Schulungsunterlagen bei z.B. der IGMetall erhälts du dann auch alle erforderlichen Materialien (Anschreiben an den AG zur Abforderung der Wahlberechtigten, Wahlausschreibenvorlage, Stimmzettelvorlage, Unterschriftensammelvorlage für Kandidatenvorschläge usw.).

    Eigendlich bist du jetzt schon spät dran und es sollte so langsam die Abforderung der Wahlberechtigten so langsam hin zu deinem Arbeitgeber, damit er euch bei der Erstellung der Wählerliste hilft.

    Gruß

    Rabauke

  • Der Wahlvorstand hat 3 Mitglieder, davon ein Vorsitzender.
    Wir haben bereits die Liste mit den Wahlberechtigten erhalten.

    Gibt es denn eine Befristung bis wann die Wahlen stattfinden müssen?
    Ich habe mal gelesen dass bei Neugründung bis zu 12 Wochen Zeit ist.

  • Zitat von eggditscher:

    Der Wahlvorstand hat 3 Mitglieder, davon ein Vorsitzender.
    Wir haben bereits die Liste mit den Wahlberechtigten erhalten.

    Gibt es denn eine Befristung bis wann die Wahlen stattfinden müssen?
    Ich habe mal gelesen dass bei Neugründung bis zu 12 Wochen Zeit ist.

    Wählerliste prüfen und nach Geschlacht aufteilen

    Feststellen wie groß der BR (bei euch 7) und wieviele Plätze das Minderheitengeschlecht mindestens haben muss

    wahlausschreiben starten mit allen erforderlichen Angaben

    auf wahlbewerber warten

    nachfrist geben wenn erforderlich

    Eingehende Kandidatenlisten prüfen

    Stimmzettel erstellen

    Abfragen er am Wahltag nicht im Haus ist und die Wahlunterlagen zusammen stellen und diesen Personen zusenden, so dass sicher gestellt ist, dass sie noch an der Wahl teilnehmen können (wir nehmen und dafür allein immer 4 Wochen Zeit weil grenzregion und die Post im Ausland was langsmer ist)

    das dauert

    allen das ganze, vom Start bis zum Ende sind locker 8-10 Wochen

    12 Wochen bis zum Wahltag, bedeutet spätestens 4 Wochen vor den Wahltag muss das Wahlausschreiben raus.

    Also hin zur Gewerkschaft und schulen lassen (oder schauen das ihr einen bekommt der das Inhouse bei euch macht) die zeit drängt.

    Ihr seit mittem im prozess

  • Zitat von eggditscher

    Gibt es denn eine Befristung bis wann die Wahlen stattfinden müssen?Ich habe mal gelesen dass bei Neugründung bis zu 12 Wochen Zeit ist.

    Solange ihr 'nur' zum Wahlvorstand gewählt wurdet, gilt als einziges der bereits vorgebracht Satz "Die Wahlen sind unverzüglich einzuleiten." und die dazugehörige Erklärung: Unverzüglich = Also ohne schuldhaftes verzögern. Sich vor Aufnahme der eigentlichen Arbeit Schulen zu lassen ist ansich sicherlich noch kein schuldhaftes verzögern. Jetzt darauf zu warten, dass ende 2017 die Seminaranbieter wieder zu hauf die Wahlvorstandschulungen anbieten ist hingegen jedoch mit Sicherheit schuldhaftes verzögern ;)

    Der schnellste Weg (Inhouse Schulung) wurde dir ja bereits aufgezeigt. Also Anbieter aussuchen, ans Telefon und Angebot einholen. Das Seminar muss vom WV dann noch per Beschluss abgesegnet werden (Bei der Formulierung hilft der Seminaranbieter gerne weiter) und das ganze dem AG mitgeteilt werden.

  • an den ifb z.B.

    die Gewerkschaft

    und jeden anderen Seminaranbieter.

    Schau mal beim IFB nach wer die Referenten für dieses Seminar sind und ob einer aus deiner Nähe kommt.

    Wir (aachen) hatten damals die Kanzlei Wurll und Partner genommen, die auch für das IFB aktiv war (evt. noch ist) und aus düsseldorf kommt.

    Also bei IFB anrufen, dort nachfragen, Dauer 1,5 Tage müsste reichen, da es ja nur um eure Wahl geht. Also Start am ersten Tag Mittags, den zweiten Tag voll.

    Gruß

    Rabauke

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen