BV Office 365

  • Hallo,

    gibt es hier jemanden der in seinem Gremium eine BV zum Thema office365

    gemacht hat.

    Was packt ihr da so rein. Wir können das Thema nur schwer packen.

    Es soll ja ein tool geben mit dem man die Nutzung durch den Mitarbeiter auslesen kann.

    Office365 läuft leider schon. Wir würden trotzdem was machen.

    Danke

  • Hallo.

    Wurde das vor Existenz des BR eingeführt, oder hat der AG Euch übergangen? Bei zweiterem könnte man Rechtsmittel einlegen.

    Auf jeden Fall sollte man unverzüglich gegenüber dem AG klarstellen, dass jede Nutzung von Daten zur Verhaltens- und Leistungskontrolle ohne vorherige Zustimmung des BR verboten ist. Dann besucht man eine Schulung zum Thema und verhandelt danach eine BV zur Nutzung von IT-Systemen - dass dort ebenso ein Verbot von Verhaltens-und Leistungskontrollen verankert sein sollte, ist klar.

    Grüsse Winfried

  • Hallo zusammen,

    ich denke nicht, dass es Kölbes darum geht eine einstweilige Verfügung zu erwirken, um das Unternehmen lahm zu legen.

    Sondern eher darum, ob es schon Muster-BVs gibt, die den Umgang mit Office 365 regeln und eine Leistungsüberwachung der Mitarbeiter ausschließen.

    Office 365 wird in 2/3 aller deutschen Unternehmen eingesetzt. Die wenigsten scheinen dazu eine BV zu haben. Jedenfalls findet man im Netz nicht sehr viel dazu. Außerdem gab es auch schon diverse Überwachungsmöglichkeiten bei älteren Office-Versionen. Der AG kann ja meistens auch gar nicht anders als immer wieder auf neue Systeme umzustellen, da der Support von alten Versionen eingestellt wird. Natürlich unter Mitbestimmung des BR!

    Auch für mich wäre eine Mustervorlage einer BV sehr interessant.

    Wie sieht es denn beim Ifb aus? Wird dort Office 365 eingesetzt und habt Ihr eine BV?:?:

    Viele Grüße

    MaMu

  • Hallo,

    wir setzen seit kurzem Office 365 über MS Azure ein. Eine BV haben wir dazu nicht, und ehrlich gesagt bin ich auch etwas überrascht dass dazu mehr Regelungsaufwand erforderlich sein sollte als für ältere Software.

    Wir haben allgemein eine DV BV. Die regelt, welche Software verwendet wird, und sagt allgemein dass sie nicht zur Überwachung und Leistungskontrolle der MA verwendet werden darf, es sei denn AG und BR vereinbaren dies im Einzelfalle explizit.

  • Zitat von EDDF001

    und ehrlich gesagt bin ich auch etwas überrascht dass dazu mehr Regelungsaufwand erforderlich sein sollte als für ältere Software.

    Ein ganz, ganz heikles Thema. Mit jedem Update kommen/können neue Funktionen dazukommen. Alte fallen weg. Wenn ihr alles genau nehmen wollt müsstet ihr nach fast jedem Update eine neue BV ausarbeiten und diese auch überwachen. Da kommt ihr nicht hinterher...

    Außerdem gibt es deaktivierte Tool die nach einem Update wieder - ohne ein zutun von der IT - wieder aktiviert werden. Hier ist die Datenkrake Delve zu nennen. Das ist eine riesige Datenkrake. Googlet mal und informiert euch. Das Tool wäre nach deutschen BetrVG und der DSGVO verboten. Trotzdem läuft es im Hintergrund. Bei einem Seminar zu diesem Thema ist mir so etwas von die Halskrause geplatzt...

  • Zitat von EDDF001:

    Hallo,

    wir setzen seit kurzem Office 365 über MS Azure ein. Eine BV haben wir dazu nicht, und ehrlich gesagt bin ich auch etwas überrascht dass dazu mehr Regelungsaufwand erforderlich sein sollte als für ältere Software.

    Wir haben allgemein eine DV BV. Die regelt, welche Software verwendet wird, und sagt allgemein dass sie nicht zur Überwachung und Leistungskontrolle der MA verwendet werden darf, es sei denn AG und BR vereinbaren dies im Einzelfalle explizit.

    Hallo,

    könntest Du mir die BV auszugsweise oder mit geschwärzten Textpassagen mal zukommen lassen?

    Wäre sehr hilfreich und nett. Vielen Dank!

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen