Wahl des Seminaranbieters

  • Hallo Kollegen

    Wir werden unser BR1 Seminar über eine Inhouse-Schulung durchführen. Unser AG hat uns da massiv unter Druck gesetzt die Seminare nicht bei der IG Metall, welche bereits gebucht waren, durchzuführen sondern bei einem Anbieter bei dem auch andere Betriebsräte unseres Unternehmensverbandes ihre Seminare besuchen. Dies wurde lange und heftig im BR diskutiert und in einer knappen Entscheidung wurde beschlossen die Seminare bei eben diesem Seminaranbieter durchzuführen. Im Nachgang wurde den Mitgliedern die für diesen Vorschlag gestimmt haben jedoch klar das uns der AG dahingehend ziemlich verarscht hat.

    Können wir, wenn wir weitere Seminare besuchen(BR2-3) einen anderen, auch teureren, Anbieter wählen mit der Begründung das Seminar beim Bildungsträger welchen der AG vorgeschlagen hat uns nicht gefallen(Didaktisches Konzept usw.), wählen oder kann der AG sich jetzt darauf berufen wir hätten ja schon einmal ein Seminar bei "seinem" Bildungsträger besucht und müssten da jetzt immer hingehen?

  • Nun, ich könnt das Semonar so beschließen, wie ihr es für richtig haltet.

    Das ihr es nicht mit der IGMetall macht zeigt dem Arbeitgeber deutlich, ich habe die mehrheit immer noch im BR und kann mit dem machen was ich will.

    Beschlüße richtig fassen und dann mit dem Anbieter die Seminare besuchen, die ihr für gut haltet.

    Gruß

    Rabauke

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen