Verstoss gegen Datenschutz, weiteres Vorgehen??

  • Hallo, wir haben ein Problem: Wir haben einen kranken Mitarbeiter im Außendienst,die Mails des Mitarbeiters auf seine Frimenmail wurden während der Krankheit an den Vorgesetzten weitergeleitet.BR war darüber nicht informiert.Die GL meint, dies ist ja eine Firmenaccount und die Kundenmail müssten beantwortet werden. Privatnutzung ist nur während Pausenzeiten erlaubt. Sodass auch private Mail hätten ankommen können.

    Wir von BR haben dies erst jetzt mitbekommen, was können wir tun?

    Unserer meinung müßte auf jeden Fall der BR und der Datenschutzbeauftragte im Vorfeld informiert werden . Wie können wir solche Fälle am besten regeln für die Zukunft (Testlegung in BV) . Nach welchen § können wie den Verstoß der GL abmahnen?

  • Mögliche Lösung bei erlaubter privater Mail-Nutzung wäre:

    BV erstellen...

    Private Mails sind in einen Mail-Ordner "privat" abzulegen,

    Alle anderen Mails dürfen im Krankheitsfall an einen anderen weitergeleitet werden.

    Das kann unter Aufsicht des EDV-Ausschuss geschehen, damit der Datenschutz gewährleistet ist.