BR Gründung bei Betriebsübergang

  • Hallo zusammen,

    wir haben eine neue Firma gegründet, so das einige Mitarbeiter in die neue Firma gegangen sind, diese neue Firma hat nach dem Betr. VG ganz viele Betriebsstätten, an dem neue BR gegründet werden müssen. Leider haben die Betriebsstätten immer unter 5 Mitarbeiter, so das kein BR gegründet werden kann.
    Kann man diese Mitarbeiter in dem Geschäftsbereich mit betreuen, an dem Standort, wo sie arbeiten, wenn es dort einen BR gibt?

  • Wenn es sich um betriebsstätten eines Betriebes handelt, dann können auch mehrere Betriebsstätten zusammen gefasst werden und jeweils einen BR Gründen.

    Also schaut wie ihr die Betriebsstätten Räumlich zuordnet und macht dann z.B. für di Betriebsstätten in NRW den BR in Düsselorf, für die Betriebsstätten in Schleswig und HH den BR in Kiel, für die betreibsstätten in Niedersachsen und Bremen den BR in vechta und so weiter.

    sehr platt gesagt:

    Ein BR kann nur die Mitabeiter und Betriebsstätten betrauen, für die er gewählt ist und von denen es auch Wähler gibt.

    das muss schon aus dem Wahlausschreiben hervor gehen.

    BR-Wahl des Betriebes überall für die Betriebsstätten in Köln, Aachen, Dortmund, Essen, Münster, Monschau und Düsseldorf. In Summe dort 59 Beschäftigte davon 29 Männer, damit 3 Plätze von 7 für die Männer.......

    Gruß

    Rabauke

  • Zitat von Taipan0791:

    Hallo zusammen,

    wir haben eine neue Firma gegründet, so das einige Mitarbeiter in die neue Firma gegangen sind, diese neue Firma hat nach dem Betr. VG ganz viele Betriebsstätten, an dem neue BR gegründet werden müssen. Leider haben die Betriebsstätten immer unter 5 Mitarbeiter, so das kein BR gegründet werden kann.
    Kann man diese Mitarbeiter in dem Geschäftsbereich mit betreuen, an dem Standort, wo sie arbeiten, wenn es dort einen BR gibt?

    Für den Fall das es keine Betriebstätten sondern eigenständige Betriebe wären/sind könnte auch noch §3 BetrVG eine Lösung/Idee sein.

  • Zitat von Rabauke

    Wenn es sich um betriebsstätten eines Betriebes handelt, dann können auch mehrere Betriebsstätten zusammen gefasst werden und jeweils einen BR Gründen.

    Dies muss aber entweder durch Tarifvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung so geregelt sein oder es muss durch die Arbeitnehmer beschlossen werden das es einen unternehmenseinheitlichen BR gibt. Das kann nicht einfach durch den Wahlvorstand so beschlossen werden. Oder sehe ich das Falsch? Das sind doch die Regelungen aus dem §3 !?

    "Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind" Aristide Briand

  • Zitat von Markus 1973 ED:

    Dies muss aber entweder durch Tarifvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung so geregelt sein oder es muss durch die Arbeitnehmer beschlossen werden das es einen unternehmenseinheitlichen BR gibt. Das kann nicht einfach durch den Wahlvorstand so beschlossen werden. Oder sehe ich das Falsch? Das sind doch die Regelungen aus dem §3 !?

    hallo Markus,

    der § 3 regelt mehrere Betriebe eiens Unternehmens

    hier handelt es sich aber um 1 Betrieb mit mehreren Betriebsstätten

    Beispiel Betrieb reinemacher und sauber gmbh in Düsseldorf

    die am Standort Aachen eine Betriebsstätte mit einen Filialleiter oberputzmeister müller hat, und einen Standort in köln, einen in düsseldorf usw. aber alle sind nur betriebsstätten und nicht eingenständige betriebe.

    dann geht es um den § 4 Abs. 2 ;) und dann werden die Personen dem Hauptbetrieb als "Wahlvolk" zugeordnet.

    also die betriebsteile die groß genug sind einen eigenen BR zu gründen und weit genug weg sind vom Hauptstandort dürfen einen eigenen BR wählen, alle anderen Betriebsteile wählen den Br des hauptstandortes mit und werden von diesem vertreten

    Gruß

    Rabauke

  • Hallo Rabauke,

    Zitat von Rabauke

    dann geht es um den § 4 Abs. 2 und dann werden die Personen dem Hauptbetrieb als "Wahlvolk" zugeordnet. also die betriebsteile die groß genug sind einen eigenen BR zu gründen und weit genug weg sind vom Hauptstandort dürfen einen eigenen BR wählen, alle anderen Betriebsteile wählen den Br des hauptstandortes mit und werden von diesem vertreten

    das ist ja das, was ich selbst schon geantwortet habe und soweit auch klar. Aber....

    Zitat von Rabauke

    Also schaut wie ihr die Betriebsstätten Räumlich zuordnet und macht dann z.B. für di Betriebsstätten in NRW den BR in Düsselorf, für die Betriebsstätten in Schleswig und HH den BR in Kiel, für die betreibsstätten in Niedersachsen und Bremen den BR in vechta und so weiter.

    das hier hörte sich für mich eben so an, als wolltest du mehrere Betriebsräte gründen, die eben bestimmten Regionen zugeordnet sind. Das geht meines Wissens eben nur über §3 in dem die von mir genannten Vorraussetzungen gegeben sein müssen. (BV oder Tarif)

    LG

    Markus

    "Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind" Aristide Briand

  • Zitat von Markus 1973 ED:

    Hallo Rabauke,

    das ist ja das, was ich selbst schon geantwortet habe und soweit auch klar. Aber....

    das hier hörte sich für mich eben so an, als wolltest du mehrere Betriebsräte gründen, die eben bestimmten Regionen zugeordnet sind. Das geht meines Wissens eben nur über §3 in dem die von mir genannten Vorraussetzungen gegeben sein müssen. (BV oder Tarif)

    LG

    Markus

    Stimmt, ich bin scheinbar nicht mehr wach ;). Das geht nur mit TV oder BV