Betriebsänderung bei digitaler Zahlungsmöglichkeit ?

  • Hallo.

    Ich arbeite im Einzelhandel im deutsch-dänischem Grenzbereich. Unser Betrieb ist aufgeteilt in u.a. Kassen-und Lagerbereich. Der Lagerbereich hat nochmal eine eigene Abteilung für die Herrausgabe vorbestellter Ware. Diese wird aber vorher an der Kasse bezahlt. Da wir auch Getränke in pfandpflichtigen Verpackungen pfandfrei verkaufen, müssen die Kunden eine scandinavische Legitimation und eine sogenannte Exporterklärung vorlegen. Kontrolliert wird dies ebenfalls an der Kasse...

    Soweit der Hintergrund.

    Nun ist geplant, im Bereich der Warenauslieferung Zahlungsautomaten zu installieren, an denen sich die Kunden quasi selbst abkassieren können. Offenbar anfangs nur mit Karte, Barzahlung und eine Bestellfunktion ist wohl geplant. Bei Problemen sollen nun die Lagermitarbeiter helfen, auch die Exporterklärung nebst Ausweispapiere sollen von diesen kontrolliert werden. (vormals alles Kassierertätigkeiten die auch höher eingruppiert wurden).

    Offizielles Motiv für diese Automaten ist natürlich die Erhöhung des Kundenservice. Unsere Befürchtung sind eher anderer Natur.

    Meine Frage lautet nun: Handelt es sich eventuell um eine Betriebänderung nach §111 BtrVg, da die Tätigkeit der Lagerkollegen doch um einiges erweitert wird und der Arbeitsablauf sich ändert?

    Dazu muss man wissen, dass diese Exporterklärung ein recht wichtiges Dokument ist, dessen Abwicklung nicht zu lax behandelt werden sollte. Bei Nichtbeachtung drohen schon Sanktionen...

    lg

  • Das könnte natürlich nach §111 BetrVg 4.) 5.) Die Nummer 1.) hoffe ich mal nicht.

    Vor allem könnte das natürlich auch schleichend mit Änderungen der Stellenprofile einhergehen und ups dann ist der reine Lagerbetrieb weg.

    Mir stellt sich da die Frage wie groß is der Bereich Kasse, dito Lager und wie viele Personen absolut und % zur Gesamtbelegschaft sind von der höherwertingen Arbeit im Lager mit "Kassenfunktionen" betroffen.

    Gibt es zu dem Lager und Kassenbereich noch andere Bereiche mit anderen Aufgaben / Tätigkeiten im Unternehmen?

  • Zitat von suppenkasper

    Mir stellt sich da die Frage wie groß is der Bereich Kasse, dito Lager und wie viele Personen absolut und % zur Gesamtbelegschaft sind von der höherwertingen Arbeit im Lager mit "Kassenfunktionen" betroffen.

    Gibt es zu dem Lager und Kassenbereich noch andere Bereiche mit anderen Aufgaben / Tätigkeiten im Unternehmen?

    Also, unser Unternehmen ist aufgeteilt in Kassenzone (ca. 1/3 des Personals), reiner Lagerbereich, Kommisionierlager und Auslieferung für Vorbestellungen, (beide Läger zusammen etwa 10% der Belegschaft)
    Der Rest teilt sich in den einzelnen Warenbereichen auf.

    Die Kollegen im Kommisionier-und Ausliefungslager haben bis jetzt nichts anderes gemacht, als die Bestellungen zusammenzustellen und dann dem Kunden ausgeliefert. Nun ist in Planung, dass die Kunden ihren Zahlvorgang an diesen Automaten abwickeln und die Kontrolle der Exporterklärung (Aufgabe der Kassierer) in Zukunft von den Lageristen mitübernommen wird. Der Kunde braucht, wenn er will, den Shop selber nicht mehr betreten. Was das für den Kassierer selbst bedeutet, ist wohl jedem klar.

    Zitat von suppenkasper

    Das könnte natürlich nach §111 BetrVg 4.) 5.) Die Nummer 1.) hoffe ich mal nicht.



    Abs. 1 wird wohl (noch) kein Thema sein, ich wäre da wohl auch bei 4 oder 5 wobei ich mir die Frage stelle, ob sich die Änderung des Betriebszweck auch auf einzelne Betriebsteile anwenden lässt, da durch diese Automaten der Lagerbereich eigendlich zum Verkaufsbereich würde...

  • Hallo Pacman,

    ja, für mich ist das eine Betriebsänderung.

    Der WA ist hierüber zu Informieren und im WA sind die Auswirkungen zu diskutieren.

    § 80 ist auch anzuwenden.

    Nur was hilft dir das? Was ist dein Ziel?

    Ihr solltet hier scon als AN-Vertreter überlegen mit welchem Anspruch ihr an den Arbeitgeber ran tretet.

    Abschluss IA und SP?

    Beschäftigungsgarantie?

    Einbeziehung von Verdi und gemeinsam mit verdi planen, wie können wir unser unternehmen den erfordernissen anpassen, um auch in Zukunft zu bestehen?

    Externe Beratung ran holen, was wollt ihr? Das Ihr angst habt, dann nun 1/3 der Belegschaft wegfällt kann ich nachvollziehen und wird sicher auch so kommen, nur fällt evt. 100% der belegschaft weg, wenn ihr euch nicht "anpasst" hier sage ich nur schlacker, der sich nicht anpassen wollte und damit pleite gegangen ist.

    Was für vorschläge kommen aus der Belegschaft wie die Anpassung vollzogen werden kann und inwieweit ist der Arbeitgeber bereit hierauf einzugehen?

    Einen Betrieb so anzupassen, dass dieser Zukunftsfähig ist, ist nun mal kein Zuckerschlecken. Sozialverträglicher Personalabbau auch nicht.

    Daher solltet ihr euch als BR schon vorher einig sein, was ihr wollt und wie ihr vorgehen wollt.

    Gruß

    Rabauke

    Schönen Grüß in den Norden.

  • Hallo und erstmal danke für die Rückmeldungen.

    Natürlich wollen wir diese Zahlungsautomaten nicht grundsätzlich verhindern.
    Können wir vermutlich auch gar nicht. Hinsichtlich unserer Mitbewerber in der Region sehen wir schon die Notwendigkeit zukunftstfähig zu bleiben. Allerdings finden wir die geplante Umsetzung mehr als problematisch, da u.a. den einen (Kassieren) Aufgaben entzogen werden und den anderen (Lageristen) aufgebürdet. Und das schreit förmlich nach vermeidbaren Personalabbau. Diese Automaten werden so oder so langfristig Stellen kosten, wir sind aber der Meinung, daß ganze abzumildern, wenn wir erreichen, das der Zahlungsvorgang dort bleibt wo er hingehört: In die Kassezone. Lass den Kunden doch selbst zwischen Mensch und Maschine entscheiden. Mit der Maßnahme, die die GL anstrebt, wird dem Kunden diese Möglichkeit förmlich aufgezwungen. Und das ist nur eine geplante Maßnahme, die einen Großteil der Kunden offenbar vom eigentlich hen Shop fernhalten soll. Warum auch immer...

    Zitat von Rabauke</p> <p> </p> <p>§ 80 ist auch anzuwenden.</p> <p>[/QUOTE

    Danke. Über den bin ich noch gar nicht gestolpert.

    [QUOTE=Rabauke]Was für vorschläge kommen aus der Belegschaft wie die Anpassung vollzogen werden kann und inwieweit ist der Arbeitgeber bereit hierauf einzugehen?

    ... wird sicher Thema bei der anstehenden BV...

    Lg