Defekte Windschutzscheibe eines Firmen-PKW

  • Hallo,
    wir haben in unserem Unternehmen neben etlichen fest vergebenen Firmenwagen auch zwei so genannte Pool-Wagen, die allen Mitarbeitern für Dienstfahrten zur Verfügung stehen. Bei einem dieser Wagen ist seit cirka drei Monaten die Windschutzscheibe durch einen Steinschlag (wenn auch minimal) beschädigt. Aussage des Fuhrparkverantwortlichen "das ist ja nicht im Sichtbereich und somit nicht so schlimm".
    Muß ich für meine regelmäßigen Fahrten dieses Fahrzeug benutzen oder kann ich mich weigern und alternativ einen Mietwagen (z.B. von Sixt) auf Kosten des Arbeitgebers anmieten, wenn der zweite Wagen anderweitig vergeben ist.
    Gruss - Armin

  • erst mal zur def. Scheibe. Wenn der Steinschlag tatsächlich klein und unerheblich ist, ist es kein sicherheitsrelevantes Risiko. Damit kann jederzeit gefahren werden. Fahr doch mit dem Fahrzeug mal zum TÜV, die sollen das anschauen, das kostet auch nichts. Sind die dann der Meinung, dass es in Ordnung ist, dann gut. Nicht in Ordnung, spreche den nächsten Polizisten an und lass dir einen Mängelbericht geben. Dann geht das schnell und problemlos.

    Zur Frage des Mietwagens: Wenn du den anmietest ohne Erlaubnis des AG, dann zahlst du auch selbst oder hast du Prokura und kannst selbst Verträge abschließen.

  • Hallo Armin,

    ich habe mein Auto gerade im letzten Monat mit 2 Steinschlagschäden durch den TÜV bekommen. Ich halte den Vorschlag von Rolf aber durchaus für gangbar. Von einer eigenmächtigen Anmietung würde ich Dir auch vehement abraten...

    Gruß

    Moritz

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen