Datenschutz (E-Mail)

  • Hallo allerseits.

    Kann mir vielleicht Jemand weiterhelfen... Ich bin Anfang dieses Jahres neu in BR reingewählt worden. :D Aber ich habe heute eine verwirrende, erschreckende und unglaubliche Entdeckung über mich selbst auf dem BR-PC gemacht, was allerdings vom Jahr 2005 stammt. Es geht um meine privaten Mails (Outlook), die ich in einem Ordner abgelegt hatte... (Spassmails usw...) Dieser Ordner befand sich natürlich auf meinem eigenen PC bei der Arbeit. Also, hatte nur ich Zugriff darauf.

    Heute habe ich diesen Ordner, den ich doch schon mittlerweile vom PC gelöscht hatte, auf dem BR-Rechner gefunden. Der Ordner hat immer noch den Namen "privat", so wie ich es selbst nannte.

    Was geht da vor? Ich bin sauer. :evil: Habe schon viele Gesetze durchgelesen. Aber ich bin mir nicht sicher... Ich denke da liegt ein Verstoss gegen einem Gesetz vor. Richtig? Biiiittteeeee schreibt mir schnell, sonst kann ich mein Wochenende nicht geniessen... :(

    liebe Grüsse aus Hamburg

  • Hallo Sternchen,

    erst mal herzlichen Glückwunsch zur Wahl und willkommen im club.

    Bzgl. deiner Entdeckung würde ich dir vorschlagen, mit deinem BRV/ deinem BR-Gremium zu sprechen. Vielleicht kann dadurch schon geklärt werden, wie und wann die Datei auf den BR-Rechner gekommen ist und warum. Wenn es keine Erklärung hierfür gibt, könnt ihr gemeinsam überlegen, ob und inwieweit ihr diese Angelegenheit weiter verfolgen könnt und/oder wollt.
    Eine andere Möglichkeit wäre auch noch, den zuständigen Administrator zu fragen. Evtl. gibt es eine harmlose Erklärung hierfür.

    LG,
    chrissie

  • Hallo Chrissi...

    Danke für die nette Begrüssung. :)

    Ich werde am Montag der BRVe ansprechen und fragen ob da etwas im Jahr 2005 gelaufen ist... Ob sie etwas weiss. Und vor allem werde ich den IT-BRler auch fragen , wie es überhapt möglich ist...(technisch + organisatorisch)

    Doch was ich befürchte ist, daß meine Vorgesetzte damals mich kontrolliert hat, weil wir keine Spassmails mehr verschicken durfen. (Jedoch ist es nur mündlich und nur für meine Abteilung fesgelegt.) Worauf ich nich geachtet habe und die Spassmails sogar in diesem "privat-Ordner" gespeichert habe. Daher meine Frage: Darf ein Vorgesetzte ohne mich zu benachrichtigen, meine privaten Mails abrufen, speichern und an dritte weitergeben? Dieser Ordner muss doch nach 6 Monaten gelöscht oder gesperrt sein....

    Ausserdem hat mir keiner vom BR bescheid gesagt. Nicht mal jetzt, wo ich im Gremium sitze.... Da waren Mails von meinem Freund, meiner Schwester und auch von meiner Krankenkasse und meiner Bank, also auch Sachen, die wirklich privat sind. Der Ordner-Name "privat" spricht eigentlich dafür, daß der Inhalt tatsächlich privat ist.

    LG
    Sternchen

  • Danke für all Eure Infos und Ratschläge.. :lol:

    Ich habe am Montag mit einem IT-Spezialisten, der im BR ist gesprochen. Wir haben uns die Sachen zusammen angeschaut...

    Er konnte sich dies nicht erklären. Ich mir alerdings auch nicht. Daher haben wir nur den Ordner gelöscht. Wir werden aber beide darauf achten, ob sowas öfters vorkommt, dann gehen wir erst der Sache nach...

    Vielleicht hätte ich hartnäckiger sein sollen, damit man der Sache jetzt nachgeht. Aber in Outlook kann man angeblich nichts nachvollziehen... Wer hat was gemacht usw...

    Ich bin leider kein Profi. :(

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen