Sozialfonds für Mitarbeiter in Notlagen

  • Hallo an alle,


    wer hat in seinem Betrieb einen Sozialfonds o.ä. , der finanzielle Hilfe in besonderen Notlagen abfängt?


    Bei uns soll jetzt so etwas etabliert werden und ich bin für jede Idee dankbar.


    Barbara

  • Hallo Bubsel,


    wir haben so etwas schon seit längerer Zeit in Form eines beinahe Zinsfreien Darlehens, dass der AN in Form einer Vorauszahlung des Gehalts erhalten kann. Aber solche Sachen gibt es in den verschiedensten Formen und bei uns im Betrieb hat davon meines Wissens auch noch keiner Gebrauch gemacht, allerdings kann sich ein MA auch anonym bei einer Hotline melden und dann erfahren nur wenige Personen wer das ist.


    Gruß

    Blite

  • Hier könnte man, sofern vorhanden, eine BV zur Erfolgsbeteiligung dahin gehend ändern, so dass ein gewisser Prozentsatz, der sonst an die Anspruchsberechtigten ausgeschüttet worden wäre, in den Fond fließen.

    Das Leben ist Veränderung

    Starte dort, wo du stehst!

    Aber versuche jeden Tag einen neuen Startpunkt zu finden!
    Benutze das, was du hast!

    Aber versuche jeden Tag etwas neues zu benutzen!
    Tu das, was du kannst!

    Aber versuche jeden Tag etwas mehr zu tun!

  • Dann fließt es als Sonderposten in die Erfolgsbeteiligung für des kommende Jahr.

    Voraussetzung ist, das die BV zum Sozialfond einen entsprechenden § enthält, der dieses regelt.

    Das Leben ist Veränderung

    Starte dort, wo du stehst!

    Aber versuche jeden Tag einen neuen Startpunkt zu finden!
    Benutze das, was du hast!

    Aber versuche jeden Tag etwas neues zu benutzen!
    Tu das, was du kannst!

    Aber versuche jeden Tag etwas mehr zu tun!

  • Markus...wie immer.....Betriebsrat Kaffeekasse 8o

    So lange es nicht in den "Sozialfond für notleidende Geschäftsführer" fließt........


    Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man daran denken muss, dass man da eine Regelung finden muss. So wie es der Nordfriese vorgeschlagen hat, fände ich es zum Beispiel nicht schlecht.

    "Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind" Aristide Briand

  • So wie es der Nordfriese vorgeschlagen hat, fände ich es zum Beispiel nicht schlecht.

    Danke :)

    Das Leben ist Veränderung

    Starte dort, wo du stehst!

    Aber versuche jeden Tag einen neuen Startpunkt zu finden!
    Benutze das, was du hast!

    Aber versuche jeden Tag etwas neues zu benutzen!
    Tu das, was du kannst!

    Aber versuche jeden Tag etwas mehr zu tun!

  • Wow, vielen Dank an alle für diese rege Diskussion!:)

    Ich sehe, Ihr seid alle mit Herzblut bei meinem Thema dabei.


    Es ist bei uns ein Ansinnen der GF, einen solchen Fonds zu etablieren, da wir in der Vergangenheit leider schon einige Fälle in der Belegschaft hatten, bei denen eine solche Einrichtung sinnvoll gewesen wäre. Wir haben zwar immer Einzellösungen gefunden, aber das hatte natürlich nie die Qualität eines Managements.


    Es gibt Firmen, die eine solche Einrichtung schon in ihrem Betrieb haben, mit gutem Erfolg.

    So dachte ich, dass hier bei den ganzen alten Hasen vielleicht auch jemand dabei ist, in dessen Betrieb eine derartige BV schon existiert.


    Ein gute Einwand von Markus 1973: Was passiert mit dem Geld, wenn es nicht benötigt wird...bzw. wenn sich herausstellt, dass mehr einbezahlt wird als benötigt wird.

  • Ein gute Einwand von Markus 1973: Was passiert mit dem Geld, wenn es nicht benötigt wird...bzw. wenn sich herausstellt, dass mehr einbezahlt wird als benötigt wird.

    Ich würde dann entweder die jährliche Einzahlung herabsetzen/aussetzen oder wenn das Geld gar keine Verwendung findet, sollte es an die MA zu gleichen Teilen ausgezahlt werden.

    Das sollte aber auf alle Fälle vorher festgelegt werden in einer BV.

    Das Leben ist Veränderung

    Starte dort, wo du stehst!

    Aber versuche jeden Tag einen neuen Startpunkt zu finden!
    Benutze das, was du hast!

    Aber versuche jeden Tag etwas neues zu benutzen!
    Tu das, was du kannst!

    Aber versuche jeden Tag etwas mehr zu tun!