Tipps für eine BV im Todesfalle (oder Sterbebeihilfe) für die Hinterbliebenen

  • Moin,


    wir im Gremium sollen uns Gedanken machen um eine BV zum Thema Sterbehilfe (Todesfall eines Kollegen).

    Die GF hat uns gebeten einen ersten Aufschlag zu machen.


    Hat jemand sowas in seinem Betrieb? Wenn ja, kann uns das mal zur Verfügung gestellt werden als Muster?


    Oder kann uns jemand mit Ideen und Vorschlägen weiterhelfen? Denn das Rad muss ja nicht immer neu erfunden werden.


    VG

  • Hallo Dirk,

    wir haben etwas in unserer BV zu den allgemeinen Arbeitsbedingungen geregelt.


    Ich pack dir mal den Auszug aus der BV hier als Anhang rein.

    Ich hoffe, das hilft.

  • Bei der Sterbebeihilfe würde ich pauschal 3 Monate Nettolohn nehmen.
    Die Betriebszugehörigkeit sollte mMn keine Rolle spielen.

    Kommt die Idee zur BV von Euch oder vom AG?
    Wenn der AG das möchte, dann soll er gefälligst auch einen BV Entwurf erstellen.

  • Danke schon jetzt für die Antworten!


    Wir hatten vor kurzem einen Todesfall im Konzern und haben deswegen mit der GF Rücksprache gehalten. Da es keine Regelung gibt, haben wir angeregt das anzugehen. Nun wollte die GF das wir den ersten Aufschlag machen als Grundlage zur Diskussion.

  • ...Wenn der AG das möchte, dann soll er gefälligst auch einen BV Entwurf erstellen......


    nö wenn der AG andeutet, dass er bereit wäre so eine BV zu finanzieren dann setze ich mich auch ganz schnell hin und schreibe einen Entwurf.


    Bis unser Personalchef für sowas Zeit hat sind die ersten drei schon gestorben ;)

  • Bis unser Personalchef für sowas Zeit hat sind die ersten drei schon gestorben

    Oder ich bin im Ruhestand und das ganze gerät in Vergessenheit.


    Für alles, was positiv für die Belegschaft ist, bin ich gerne bereit, einen ersten Entwurf einer BV zu erstellen, damit die Verhandlung überhaupt in Gange kommt.

    Das Leben ist Veränderung

    Starte dort, wo du stehst!

    Aber versuche jeden Tag einen neuen Startpunkt zu finden!
    Benutze das, was du hast!

    Aber versuche jeden Tag etwas neues zu benutzen!
    Tu das, was du kannst!

    Aber versuche jeden Tag etwas mehr zu tun!

  • um eine BV zum Thema Sterbehilfe

    Das war exakt, was ich in der Überschrift gelesen hatte, obwohl es da richtig als SterbeBEIhilfe formuliert ist... war schon ein wenig irritiert, was das für eine BV sein soll...



    Für alles, was positiv für die Belegschaft ist, bin ich gerne bereit, einen ersten Entwurf einer BV zu erstellen

    So sehe ich das auch!

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • Da das nicht nur eine freiwillige BV ist, sondern imho sogar eine, die eigentlich auch der Sperre des § 77 III unterliegt, würde ich für so eine BV, die den AN (bzw ihren Hinterbliebenen) Vorteile bringt, dem AG gerne jegliche Arbeit abnehmen... ;)


    In Anbetracht der beiden o.g. Tatsachen kann man als BR dann auch nicht allzu hart verhandeln...