Abkürzungsverzeichnis

  • Soeben ist mir etwas passiert, was mir als "altem Hasen" hier nicht so oft passiert. Hier tauchte eine Abkürzung auf, mit der ich im ersten Moment so gar nichts anfangen konnte.


    BTHG - Bernd trinkt heute gläserweise... nee.... BlueTooth HochkantGerät.... nee auch nicht... was ist denn das bitte...


    Klar, einmal kurz die Suchmaschine meiner Wahl bemüht und das BundesTeilHabeGesetz gefunden. Ah... davon habe ich zumindest schon mal gehört... (und ja, im Bereich der SBV, wo ich darüber gestolpert bin, mag das ja auch mehr oder weniger Standard sein, ich stand in dem Moment aber erst einmal mit beiden Füßen auf der Leitung...)


    Ich hatte jetzt jedenfalls folgende Idee, die ich hier mal zur Diskussion stellen wollte:


    Aus anderen Foren kenne ich die Funktionalität, dass bestimmte Begriffe automatisch gehighlighted werden (d.h. farblich hervorgehoben). Fährt man dann mit der Maus über sie erhält man einen sogenannten Fingertip (auch Mousetip genannt), sprich es erscheint ein kleines Fenster am Mauszeiger, der den Begriff entschlüsselt oder einen Link für weitergehende Informationen zur Verfügung stellt.


    Wäre so etwas für uns hier interessant/sinnvoll? Nicht zuletzt, da es sich eingebürgert hat, dass wir einige Abkürzungen hier anders verwenden, als es die Literatur tut. (Als Beispiele seien hier AG und ArbG genannt. Bei uns hier üblicherweise Arbeitgeber und Arbeitsgericht, im Fitting z.B. genau andersherum)


    Ob und mit welchem Aufwand so etwas zu realisieren ist, müsste natürlich das ifb prüfen, aber vorher sollten wir hier mal diskutieren, ob wir so etwas überhaupt brauchen/gebrauchen könn(t)en.

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • Ich würde so etwas gut finden, darf allerdings nicht inflationär werden. Sonst ist bald jedes 2. Wort "gehighlighted".

    Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [YODA] - BRV, 7er Gremium, kein Tarif, GBRM

  • BTHG ist natürlich die BundesTagsHirnGarderobe :evil:


    Aber ich bin anfangs auch über Abkürzungen gestolpert, die ich heute selbstverständlich benutze. Ein Verzeichnis würde den Einstieg erleichtern, daher bin ich auch dafür.

    Für einen Betriebsrat gilt: Lobt dich der Gegner, ist das bedenklich. Schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg. (August Bebel)

  • Moritz hier mal die wichtigsten Abkürzungen für Dich!


    ARD, ZDF, C&A

    BRD, DDR und USA

    BSE, HIV und DRK

    GbR, GmbH, ihr könnt mich mal

    THX, VHS und FSK

    RAF, LSD und FKK

    DVU, AKW und KKK

    RHP, USW, LMAA

    PLZ, UPS und DPD

    BMX, BPM und XTC

    EMI, CBS und BMG

    ADAC, DLRG, ojemine

    EKZ, RTL und DFB

    ABS, TÜV und BMW

    KMH, ICE und Eschede

    PVC, FCKW is' nicht OK (yeah, ha) ;););)

  • Das ist eine wichtige Information, da es manches erklärt, was die 4 Herren aus Stuttgart manchmal so erzählen. ;):D

    z.B. auch diesen gereimten Ausdruck schwäbischen Selbstverständnisses:


    Der Schiller und der Hegel

    der Uhland und der Hauff

    das ist bei uns die Regel

    die fall'n hier gar nicht auf

    :P:thumbup:

    Für einen Betriebsrat gilt: Lobt dich der Gegner, ist das bedenklich. Schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg. (August Bebel)

  • Ein Abkürzungsverzeichnis wäre echt nicht verkehrt. Besonders dann, wenn es tatsächlich gehighlightede Begriffe gäbe, auf die man nur mit dem Mauszeiger deuten muss und die Erklärung käme dann automatisch in einer Sprechblase.

    "Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind" Aristide Briand

  • und dann, regeln wer die Abkürzungen so nutzen muss wie Sie hier bekannt gemacht werden oder macht jeder sein eigenes Verzeichnis?

    Zwei Vorschläge

    LMAA = (LandesministeriumAgraAbfälle) oder

    BRD = Betriebsratsdaten


    ich blicke dann bistimmt irgendwann nicht mehr durch.. macht ja nix.. bin ja alt

  • Guten Morgen in die Runde,

    *kaffeschlürfgeräusch*


    ein spannender und interessanter Vorschlag.

    Ich werde mal schauen, was hier technisch machbar ist. :/:thumbup:


    Ich bitte um etwas Geduld und melde mich dann wieder,


    montägliche Grüße,

    Phil

  • Hallo,


    sicher erleichtert so ein Verzeichnis den Einstieg. Es sollten dann aber nur "gängige" Fachbegriffe verwendet werden und keine selbstgestrickten Fantasieabkürzungen.

    schade, wobei die Abkürzung AG von Arbeitgeber über Arbeitsgruppe über Arbeitsgemeinschaft bist hin zur Aktien Gesellschaft verwendet wird.


    und alle Abkürzungen sind "Gängig".


    Ich habe so mein Problem mit Abkürzungen. Das mache ich auch immer meiner Geschäfsführung deutlich, wenn Sie Abkürzungen nutzt die halt mehrfach genutzt werden und ich ihre Texte damit hinterfrage.


    Wenn er z.B. eine Arbeitsgruppe bilden will und das mit AG abkürzt Frage ich wie hoch denn der Verkaufspreis für eine Aktie sein soll und wieviel verkauft werden und ob die Mitarbeiter Vorzugsaktienen bekommen und was mit dem so eingenommenen Kapital passieren soll.


    Daher.... es wird schwierig