Kann mir jemand hier verraten, ob bei der Fa. LOHOFF TRANSPORTSERVICE GMBH aus Werne ein Betriebsrat/Personalrat/Mitarbeitervertretung existiert (oder früher existierte) ???

  • Hallo Suppenkasper,


    wieso soll ausgerechnet das Integrationsamt wissen, ob es bei einem AG einen Betriebsrat gibt ??


    arbeitnehmer12: In einer GmbH gab/gibt es wenn überhaupt nur einen Betriebsrat.

    Da es darüber nirgendwo ein offizielles Verzeichnis gibt, würde ich mal bei der zuständigen Gewerkschaft fragen. Für Transport und Logistik sollte das Ver.di sein.

  • nur mal so eine Idee:


    wenn der AG das nicht sagen will und keiner der MA das weiss, was ja schon komisch ist, weil der MA der im BR ist müsste es ja wissen, dann kannst Du ja dem AG sagen:


    Ich organisiere eine Betriebsversammlung um einen Wahlvorstand zur Geründung eines Betriebsrates zu bestellten.

    Und dann gleich einen Termin für die Betriebsversammlung etc nennen, das baut "druck" auf.


    dann muss der AG ja reagieren, gerade wenn es einen BR gibt muss er widersprechen, weil Ihr dann kein Recht dazu habt.

  • Ich organisiere eine Betriebsversammlung um einen Wahlvorstand zur Geründung eines Betriebsrates zu bestellten.

    Und dann gleich einen Termin für die Betriebsversammlung etc nennen, das baut "druck" auf.

    Ich habe das nicht so rausgelesen, dass Arbeitnehmer12 dort arbeitet oder jemanden kennt der dort arbeitet.


    Vielleicht einfach mal in der Zentrale anrufen und den BR-Vorsitzenden sprechen wollen. Wenn auch das nicht klappt würde ich fast denken es gibt dort keinen BR. Hast Du schon mal geschaut was über Bewertungsportale (z.B. kununu) kommt?

  • gerade wenn es einen BR gibt muss er widersprechen, weil Ihr dann kein Recht dazu habt

    Wie kommt man eigentlich auf so was? Der AG muss hier gar nichts tun. Allenfalls warten, bis sich in seiner Firma wirklich etwas regt. Vorher kann er das ganz locker aussitzen... und gespannt der Dinge harren, die da kommen...

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • Wie kommt man eigentlich auf so was?

    wenn nur der BR die Berechtigung hat Betriebsversammlingen einzuberufen , dann kann die Betriebsversammlung nicht von einem MA mit 5 Unterstützern einberufen werden.


    Also was passiert wenn es keinen BR gibt: die Einberufung ist rechtens und die Versammlung kann stattfinden.


    Wenn es einen BR gibt, dann ist die Einberufung nicht rechtens und damit (ich korrigeire meine Ausdruckweise) sollte der AG widersprechen, weil die Versammlung Arbeitszeit und somit Geld kostet.


    Der AG muss hier gar nichts tun.

    Ich gebe @MoritzRecht, er muss nicht widersprechen und kann die Versammlung durchführen lassen und auch alle weiteren Schritte wie Wahlvorstand berufen etc, durchführen lassen etc.pp.

    Wird dann halt teuer für den AG, aber wenn der AG lieber die Frage nach dem BR nicht beantworten möchte (direkt oder indirekt) dann ist das seine Entscheidung.



    Also: ich würde es versuchen und hoffen dass der AG reagiert

  • Mein (dauerhafter) Arbeitsort ist mehrere Hundert km von der Zentrale entfernt.

    Dann stellt sich natürlich die Frage: wirst du der Zentrale zugeordnet oder gehörst du zu einem eigenen Betriebsteil?


    So rein aus der Erfahrung: wenn der AG sich so doof stellt, dann gibt es auch keinen BR. Und mit seiner "Totschweigestrategie" möchte er gerne dafür sorgen, dass das so bleibt.


    Wofür ist die Info für dich interessant? (Vor allem die Info, ob es einen BR mal gegeben hat, ist doch vollkommen nutzlos.)

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • ok, dann lag ich gar nicht so falsch mit meiner Annahme


    Frage an arbeitnehmer12


    was ist der Hintergrund deiner Frage:


    möchtest Du einen BR gründen, wenn es keinen gibt?

    oder

    hast Du ein Anliegen an den BR?

    oder

    möchtest Du deinen BR darauf aufmerksam machen, das er "nichts macht" (falls es einen geben sollte)?


    Ansonsten komme ich auf meine ursprüngliche Idee zurück (siehe oben):

    wenn Dir keiner dazu was sagen möchte, einfach einen BR gründen, danach habt ihr entweder einen neuen BR oder weiterhin den "alten BR", beides gleichzeitig geht nicht.


    und ja:

    theoretisch können der AG und der alte BR sich das "gemütlich anschauen" und nicht reagieren, aber spätestens bei der neuen BR-Wahl hört an dem Punkt meine "Phantasie" auf, das ein AG oder BR nicht reagieren.