Nachtschicht ganz alleine?

  • Im Verlag wurde ein Betriebsteil "outgesourced", die betroffenen Mitarbeiter sind teilweise in einem Tochter-Betrieb (keine Tarifbindung, jedoch BR) untergekommen. Es gab keinen Übergang nach 613a BGB! In dem neuen Betrieb werden Schichten bis 01.00 Uhr nachts "gefahren"; die letzte Schicht wird jeweils allein von einem Mitarbeiter bestritten.

    Meine Frage:
    Gibt es da irgendwo etwas Schriftliches, das diese Handhabung aus sicherheitsrechtlichen o.ä. Gründen untersagt? Einer der Mitarbeiter befürchtet, dass - wenn "der Letzte" vielleicht umkippt - bis morgens um 08.00 Uhr keine Hilfe zu erwarten wäre, was u.U. ja auch bereits zu spät sein könne. Im Gebäude sind um diese Uhrzeit dann auch keine Leute mehr, die Druckerei selbst ist ganz woanders (EDV macht's möglich).

  • Hi Wärreraa,

    nein, eine solche Vorschrift gibt es nur in Bereichen mit sogenannter gefahrengeneigter Arbeit, also dort, wo die Wahrscheinlichkeit, dass wirklich etwas passiert relativ groß ist. So wie ich Dich aber verstanden habe, handelt es sich um einen reinen Büro-Job.

    Wir hatten einen ähnlichen Fall bei uns. Da ist tatsächlich ein Kollege im Rechenzentrum zu später Stunde umgekippt. Er wurde erst 45 min später von der Ablösung (um 23:00) gefunden. Seit dem haben wir mit dem Wachunternehmen, an das unsere Alarmanlage angeschlossen ist eine Vereinbarung, dass sie ab 22:00 so ca. alle Stunde im RZ anrufen. Der Kollege nennt ein Passwort und alles geht weiter wie gehabt. Meldet er sich nicht, kommt der Wachdienst vorbei.

    Dies wäre evtl. eine handbare Lösung. ( Der Anruf könnte natürlich auch von einem anderen Kollegen kommen. )
    Aber einen Rechtsanspruch auf eine solche Lösung kenne ich nicht.

    Gruß

    Moritz

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • Hallo,

    eine andere Möglichkeit wäre, über einen sog. Totmann den MA zu schützen. Würde der MA umkippen, würde ein entsprechender Alarm ausgelöst. Wie das Ganze technisch geht (wohin geht der Alarm - bei uns zum Werkschutz), müsste noch geklärt werden.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen