Fläche, Höhe, Luftraum ausreichend?

  • Hallo!

    Im § 6 der ArbStV steht: "Der Arbeitgeber hat solche Arbeitsräume bereitzustellen, die eine ausreichende Grundfläche und Höhe sowie einen ausreichenden Luftraum aufweisen."

    Was heißt das? Gibt es da Literatur, Urteile o.ä., wie das auszulegen ist?

    Ich habe gerade den Fall, daß eine Kollegin nach längerer Erkrankung wieder in ein Büro soll, in dem 3 Schreibtische stehen, im Maximalfall auch 3 Leute arbeiten, und das bei einer Raumabmessung von (ich schätze mal) 3 x 3.5 m Fläche bei einer Höhe von ca. 2.5 m. In unserem betriebsinternen Sprachgebrauch reden wir vom "Hühnerkäfig".

    Grüße
    Winfried

  • Hallo,

    habe die ASR gerade durchgeschaut und leider nix konkretes gefunden, was Raumvolumina o.ä. betrifft. Vielleicht kann man aber was aus den Regelungen zur Belüftung bzw. zur Raumtemperatur ableiten.

    Allerdings: wenn ich das so durchlese, habe ich teilweise Probleme mit dem Verständnis - und das, obwohl ich ein "Studierter" bin... :roll: Der Gesetzgeber sollte sich vielleicht einmal angewöhnen, Vorschriften in einem verständlichen Deutsch abzufassen...

    Besten Dank jedenfalls,
    Winfried

  • Hallo Winfried,

    ich habe mich bei unserer Arbeitssicherheit erkundigt. Es gibt also zwischenzeitlich keine konkreten Flächen-/Raumvorgaben. Bei uns wird es so gehandhabt, dass man sich noch an der alten ArbStV orientiert. Außerdem wurde mir geraten, an den Vorgesetzten zu appellieren, den gesunden Menschenverstand nicht auszuschalten.

    Deine Maße können (tendenziell gesehen) nicht sein. Hinter den Schreibtischen sollte ein Abstand von mind. 80 cm sein; außerdem sollte ein Kollege hinter einem sitzenden Kollegen vorbeigehen können, ohne dass dieser aufstehen muss.
    Zu Bedenken sei auch, dass eine Rettung mit einer Trage (90 cm!!!) auch möglich sein muss.

    Unsere Orientierungspunkte bzgl. Größe sind (nur Anhaltswerte!!):
    ca. 8 m² für einen MA; ca. 9 m³ für einen MA -> auf die tatsächlichen Verhältnisse ist dabei abzustellen.
    Habt Ihr ein Eurem Unternehmen einen Sicherheitsbeauftragten? Wenn ja, schaltet ihn ein.

    Ich hätte noch eine Gegenüberstellung zwischen alter ArbStV und neuer als pdf-File von unserer Arbeitssicherheit erstellt. Falls Du diese haben möchtest, schick mir doch ne Email -> siehe profil.

    Schönes Wochenende noch.

  • Hallo Winfried,

    da ist mir doch die Zahl "9" letzte Nacht noch durch den Kopf gegangen. Wenn man so unreflektiert die Zahlen reinklopft, dann kommen einen hernach die Zweifel.
    Ich habe mir überlegt, dass es wohl ein Hörfehler war. Es muss 19 m³ sein, weil bei einer "normalen" Höhe von ca. 2,35 m bei 8 m² ca. 19 m³ rauskommen.

    Weiterhin habe ich überlegt, ob man zwischen Räumen die Fenster haben und solchen Räumen, die innen liegen beim Volumen unterscheiden müsste.

    Meine Kollegin gab mir gestern noch den Hinweis, dass in der alten ArbStV für Pausenräume 6 m² je MA vorgesehen waren.

    Vielleicht hilft das alles bei der Argumentation.

    Viele Grüße
    heelium

  • Hallo,

    ich bin gestern bei einer Arbeitsplatzbegehung mit unser ASi-Fachkraft auch in das betreffende Büro gegangen. Rein von den Abmessungen paßt es wohl gerade nach so für 3 Personen, Probleme gibt es aber mit Sonneneinstrahlung, Temperatur, Lüftung, Kabeln auf dem Boden. Ich wurde fast ohnmächtig da drin, weil der Sauerstoffgehalt in der Luft dieses Büros ist, naja, ein klein wenig suboptimal. Wir werden das Thema auf der nächsten ASA-Sitzung besprechen, die ASi-Fachkraft ist meiner Meinung, unsere Betriebsärztin kriege ich auch noch. Ich hätte auch schon einen Ersatzraum im Auge.

    Grüße
    Winfried

  • Hallo Winfried

    Empfehlung : von der VBG (Berufsgenossenschaft) die BGI 650 .
    Du kannst dir z. B. per Internet anforden die eben genannte "Vorschrift" und das Heft SP2.6/2 - Flächennutzung im Büro.

    Gruß

    Holger

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen