vorgeschriebene pausen aufenthalte

  • wir arbeiten im entsorgungsunternehmen und sind während unserer täglichen arbeit 8 std. ständig in wechselden orten im umkreis von 20 km tätig .
    das heißt regelmäßig irgend wo pause machen ist nicht drin weil man sonst unsere tour nicht schafen ,macht man einigermaßen in der nähe vom ort seine pausen.man sucht sich in der umgebung etwas wo man seine hande waschen kann und auf die toilette gehen kann. man fährt schon mal 2-3 km aus der tour raus weil es nichts in der nähe gibt.

    jetzt kommt die firma an und sagt wir dürfen nicht mehr aus der tour raus fahren um unsere pausen machen zu können, wo es manchmal nichts anderes gibt ( tankstelle, imbissbuden, märkte wo man sich mal hände waschen kann , auf die toilette gehen oder sich was zu essen zu kaufen.

    wenn mir mein arbeitgeber vorschreibt wo ich meine pause zu machen habe muß er diese dann nicht bezahlen ???

    ist das nicht etwas menchen unwürdig mich zuzwingen da meine pause zu machen wo ich am Ar....
    gekniffen bin ?
    was kann ich da tun ??

    pimpelchef

  • Hallo pimpelchef

    Schaue doch mal in die Arbeitsstättenverordnung ( Michael Kittner Arbeits und Sozialordnung 36 Auflage) § 6 Satz 2 und Anhang Punkt 5 und dann frage deinen AG wie er dieses alles bereitstellen will und ob es nicht einfacher ist die jetzige Regelung beizubehalten.

    Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt, sei wachsam

    Reinhard Mey

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen