nochmal MuSchG

  • Hallo,

    mein momentanes Lieblingsthema- neben Gefährdungsbeurteilungen ganz allgemein-die werdenden Mamis.
    Im § 4 MuSchG steht doch, dass werdende Mütter nicht beschäftigt werden dürfen mit Arbeiten, bei denen regelmäßig Lasten mit 5 kg oder gelegentlich Lasten von mehr als 10 kg gehoben werden.

    Was bedeutet in diesem Zusammenhang regelmäßig und gelegentlich?

    Unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit sagt, da gibt es keine Spezifizierung oder weitere Definition. Unsere Betriebsärztin redet irgendwas von wegen so und sooft in der Stunde (die Quelle ihrer Information habe ich noch nicht erfragt, sie ist nicht die kooperativste Person hier im Betrieb...). Hab nur den Erfurter, da find ich nichts.

    Gruß
    Tiger

  • Zitat von Tiger :


    Was bedeutet in diesem Zusammenhang regelmäßig und gelegentlich?
    ...
    Unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit sagt, da gibt es keine Spezifizierung oder weitere Definition.


    Eure Fachkraft für Arbeitssicherheit sollte sich besser schulen lassen. :cry:


    Die Definitionen findest Du im Merkblatt 103 auf Seite 15: http://www.bge.de/bge/pdf/m103.pdf

    „Gelegentlich“ bedeutet: Heben und Tragen der Last höchstens 1 x pro Stunde bei einem
    Transportweg bis längstens 4 Schritte

    „Häufiger“ bedeutet: Heben und Tragen der Last wenigstens 2 x pro Stunde bei einem
    Transportweg von 5 und mehr Schritten

  • Hallo und Danke für den Link,

    aber, ob das eine allgemein gültige Definition ist?
    Und der Begriff "regelmäßig" wird nicht per Zeit und Strecke definiert.
    Für mich bedeutet regelmäßig: immer wieder kehrend. Kann quasi bedeuten: regelmäßig 30 Mal muss etwas hehoben werden im Berufsalltag oder regelmäßig zweimal muss der Gegenstand/Patient gehoben werden. Meine Definition hilft mir also nicht weiter...Oder meinst Du häufig und regelmäßig sind das Gleiche?

    Gruß
    Tiger

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen