Akkordarbeit????

  • Hallo ich habe eine Frage, ich bin in einer Firma angestellt als Produktionshelfer wo ich nach Stundenlohn bezahlt werde.

    Wen ich einen Auftrag bekomme steht auf jedem Arbeitsauftrag welche Stückzahl ich in der Schicht schaffen muss ( aussage von Cheffs das ist die Stückzahl die sie brauchen damit Sie daran kein Verlust machen)

    Was leider nur aber auffällig ist das die Stückzahl jedesmal erhöt wen ein anderer Mitarbeiter mehr geschafft hat oder das Programm optimiert worden ist und sich dadurch die Zykluszeit verkürzt hat.

    Wenn ich nun die Geforderte Stückzahl nicht schaffe muss ich plausiebel erklähren warum ich das nicht geschafft habe, kann ich das nicht wird mit Abmahnung oder kündigung gedroht.

    Meine Frage ist nun ist das nicht schon Akkordarbeit?????? und is das so Rechtens da mein Arbeitsvertrag nicht auf Akkordarbeit abgeschlossen ist.

    Vielen dank für die Antworten im vorraus

    LG

  • bei Akkordarbeit würde sich die Vergütung in Anhängigkeit zur Stückzahl verändern. Schaffst du mehr, dann kriegst du mehr und schaffst du weniger, dann kriegst du auch weniger.

    Im Stundenlohn ist dein Zahltag gleich. Schaffts du mehr, dann freut sich Cheffe. Schaffst du weniger, dann ist er traurig und fragt dich mehr oder weniger eindringlich nach dem warum.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen