Beiträge von Wolfpac

    Hallo,

    ich bin bei einem privaten Edeka Kaufmann angestellt. Die Unternehmungsführung besteht aus 6 Familienangehörigen. Insgesamt besteht unser Unternehmen aus 4 Märkten in 4 verschiedenen Städten. Die 3 anderen Märkte sind von meinem Standort 10,16 und 32 Kilometer entfernt. In diesen 3 anderen Märkten von uns arbeitet jeweils ein Familienmitglied der Unternehmensführung täglich aktiv mit und ist natürlich der jeweilgen Marktleitung übergestellt. Mein Markt ist derzeit der einzige, in dem keiner der Chefs täglich anwesend ist.

    Einen BR gab es bisher noch nie im Unternehmen

    Eine Kollegin und ich würden gerne einen BR für unseren Markt gründen. Meine Frage ist nun ob wir einen Betriebsrat nur für unseren Standort gründen könnten oder ob wir zwingend EINEN für alle 4 Märkte gründen müssten.

    Mein Markt besteht aus 29 festangestellten Mitarbeitern und ca.20 Aushilfen. Die Anzahl der Aushilfen variiert ständig nach oben und unten.

    Über die Mitarbeiterzahl der 3 anderen Standorte kann ich keine Aussage treffen, da wir mit denen überhaupt nichts zu tun haben und auch keinen von den anderen kennen. Wird aber im großen und ganzen ähnlich sein.

    Bin für jede Antwort dankbar

    Hallo, bei uns im Betrieb finden bald Betriebsratswahlen statt, zu der ich vom BR zum Wahlvorstandsvorsitzenden ernannt wurde. Dazu kam ich eher wie die Jungfrau zum Kind.

    Wir sind 32 Mitarbeiter.17 Männer und 15 Frauen. Ich habe mich zu dem Thema zwar unfangreich informiert, allerdings ist mir so manches bei der Vorschlagsliste bei der Personenwahl noch unklar.

    Habe ich es richtig verstanden, dass Mitarbeiter A Mitarbeiter Z zur Kandidatur Vorschlagen kann? Muss in diesem Fall im Vorhinein Mitarbeiter A von Z dessen Bereitschaft zur Kandidatur erfragen, auch bezüglich dessen Unterschrift zum Einverständnis?

    Dürfen die 3 benötigten Stützunterschriften erst mit Zustimmung des Kandidaten erfolgen, oder auch schon vorher?