Beiträge von miru14

    Hallo zusammen,


    einer unserer Mitarbeiter hat einen Vertrag über die Ausführung seiner Arbeit im Home Office ( 40 Std. Woche ) Er ist Montags ganztags , Di. - Mit. - und Do. bis 13.00 Uhr danach bis 17.00 Uhr im Home Office und Freitags auch Ganztags ( wurde im auch genemigt ). Er ist auch Stellvertretenter Dispo-Leiter.


    Jetzt will die Firma im das Home Office und die Stellvertretung kündigen. Es gibt aber keinen triftigen grund. Er ist über 50% in der Firma anwesend.


    Darf die Firma ohne einen triftigen Grund die Verträge Kündigen ?

    Hallo Leute,

    ich würde gerne wissen wie es mit Funkverkehr im Betrieb aussieht.

    Folgendes Problem :

    Da wir Russische Staplerfahrer im Betrieb haben unterhalten sie sich meistens auf ihre landessprache über Funk ( bei einigen ist es problematisch gewisse Situationen auf deutsch untereinander zu kommunizieren)

    Seit einiger Zeit hängt eine Anweisung aus, die besagt, dass der Funkverkehr nur in deutscher Sprache zu tätigen ist.

    Ist dies zulässig? Hat da der Betriebsrat ein Mitbestimmungrecht ?

    Ich bedanke micht jetzt schon für Antworten.

    Hallo,

    da ich neu im Betriebsrat beschäftigt mich ein Thema.

    Meine Frage :

    Darf der Arbeitgeber verlangen, das der Jahresurlaub als erstes genommen wird bevor man auf das Zeitkonto zugreift ?:?: