Beiträge von Leonie

    Da der AG es ers kürzlich verkündet hat, wurde es noch nicht praktiziert.

    Zumindest lag uns noch keine neue Personelle Einzelmaßnahme (Einstellung) vor. :(

    Somit müssen wir abwarten, wie dieses Vorhaben dann ausgestaltet wird.

    Sollte es in Form von befristeten AV zur Probe auf 2 Jahre sein, wäre das rechtlich kein Problem?

    Kann der AG diese Befistung zur Probe völlig beliebig gestalten? (2, 5 oder 10 Jahre)

    Gruß

    Leonie

    Vielen Dank für Eure Antworten,


    auf meine Frage, wie wir die Vollständigkeit der vorgelegten Unterlagen überprüfen können, entnehme ich als Fazit: "Gar nicht, es sei denn man interviewt jeden einzelnen Mitarbeiter."

    Oder habe ich das falsch verstanden?

    Ein wenig befremdet bin ich von Antworten wie:

    "...ich würde mir da wohl eher weniger einen Kopf drum machen." usw.

    Vertrauensvolle Zusammenarbeit ist in vielen Unternehmen leider nur eine leere Worthülse und genau deshalb müssen wir uns "einen Kopf drum machen".


    Viele Grüße

    Leonie

    Im Rahmen der Überwachung des BEM, haben wir den AG zur Übermittlung der relevanten Daten aufgefordert.

    Wir kann der BR überprüfen, ob die Angaben des AG zu den Mitarbeitern, die in den vergangenen zwölf Monate länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig waren, vollständig sind?
    Es liegt der Verdacht vor, das die Angaben nicht korrekt sind und Arbeitsunfähigkeitszeiten verschwiegen werden.

    Leonie