Beiträge von Eliute

    Hallo Karger,

    von wem kommt die Teilerwerbsrente (Erwerbsminderungsrente)? Wenn diese von der BG z.B. ist, spielen andere Dinge eine Rolle, als wenn der Kollege wegen seiner Rente teilzeit arbeitet.

    Und wie schon geschrieben, geht es hier um Überstunden oder echte Mehrarbeit. Hier sollte man sehr vorsichtig sein.

    Man ist geschützt auf Grund der Schwerbehinderung. Aber darüber hinaus ist ma genau so ein Arbeitnehmer wie alle anderen auch.

    Um also hier eine vernünftige Antwort geben zu können, benötigt man weitere Infrmationen. Wenn Du der Betroffene bist und unsicher, wende Dich an Deinen Betriebsrat, bzw. Schwerbehidnertenbeauftragte.

    Hallo Rajungajun,

    hier stimmt doch was nicht. Eine Ausbildung geht über 2-3 Jahre incl. Schule. Und entsprechend ist der Ausbildungsvertrag. Leider weiß ich Deine Branche nicht. Aber hier wäre zum Beispiel die IHK zu informieren. Oder eben die entsprechende Stelle für Euer Unternehmen.

    Das ganze Konstrukt scheint mir ungesetzlich, bzw. zumindest sehr zweifelhaft.

    Hier wären weitere Informationen hilfreich.

    LG Elisabeth

    Hallo Müllmann,

    wie schon beim anderen Trad geschrieben, nur weil man Schwerbehindert ist, kann man nicht pauschal ablehnen.

    Nur wenn es auf Grund einer besonderen Behinderung bei speziellen Einsätzen nicht möglich ist. Z.B. Prothesenträger im Winter eventuell.

    Und unbedingt eine BV schreiben. Kein MA sollte durch die Rufbereitschaft überlastet werden. Auch die gesunden MA haben einen Anspruch auf Schutz.

    Wie regelt Ihr das denn allgemein?

    Liebe Grüße Elisabeth

    Liebe Kollegen,

    bei uns wurde dies schon vor Jahren eingeführt. Gegen die Bedenken der örtlichen BR und des GBR.

    Letztendlich ist es aber so, dass niemand etwas weggenommen wird, sondern es etwas mehr gibt. Dies kann sehr differenziert diskutiert werden.

    Als SBV mit eigener Schwerbehindinderung war ich immer dagegen. Obwohl ich einige Jahre davon provitiert habe. Nun holt mcih meine Schwerbehinderung leider auch mit krankheitsbedingter Abwesenheit ein und es gibt nix mehr.

    Wie schon vorher gesagt, SB MA sind keineswegs automatisch häufiger krank als gesunde MA.

    Zu dem Thema muss auf jedenfall eine BV gemacht werden. Am besten in Zusammenhang mit einer BV zur Gesundheit, Prävention und Integration. Ein umfangreiches Thema. Dazu vorher unbedingt zu Schulungen gehen und Sachverstand einholen.

    Wen der AG gesundsein hontieren will, was macht er für die Belegschaft damit sie gesund bleibt?

    P.S.: Bei uns hat sich deswegen der Krankenstand nicht verbessert.

    Liebe Grüße Elisabeth

    Hallo zusammen,

    vor einigen Jahren war ich hier mal recht aktiv. Aus verschiedenen Gründen habe ich dies nicht fortgeführt.

    Bin SBV, stellvertretende GSBV und 1. Nachrücker im BR seit 12 Jahren. In der Firma bin ich schon 23 Jahre. Auf Grund dieverser Neustrukturierungen fragt sich nur wie lange noch.

    Zum Glück kann mir nur die verfrühte Rente passieren :) Im Gegensatz zu vielen anderen Kollegen. Werde versuchen wieder aktiv zu sein.

    Liebe Grüße

    Elisabeth