Beiträge von Betriebsratlos

    Ich möchte da doch noch etwas anfügen:

    Ich glaube nicht, dass es "Redenschwinger" sein müssen, die für den BR geeignet sind. Im Gegenteil, gerade bei euch, wo es offenbar 5 BR-Mitglieder sein könnten, kommt doch die Teamarbeit gerade zum Tragen.

    Da reicht auch einer, der gut reden kann. Es braucht auch jemanden, der gut schreiben kann. Jemanden, der gut recherchieren kann. Jemand, der sich auch traut, Gesetzes- und Urteilstexte zu lesen und zu verstehen. Und jemand, der das Vertrauen möglichst vieler Kollegen genießt.

    Auch du als "kleines Persönchen" kannst bestimmt eine oder sogar mehrere dieser "Stärken" mit in einen Betriebsrat einbringen!

    Insofern würd ich mich anschließen: Such dir Verbündete, stellt ein tolles "Team" zusammen, das ganze in jedem Fall erst einmal "diskret", denn ihr würdet euch vielleicht wundern, wie schnell plötzlich total "ungeeignete" Gegenkandidaten auftauchen, weil vielleicht jemand gar nicht so begeistert von der Idee des Betriebsrats sein wird.

    Beratung durch eine Gewerkschaft und - NOCH VIEL MEHR! - durch amtierende Betriebsräte (vielleicht im Bekanntenkreis) würde ich auch empfehlen!

    Viel Erfolg!