Liebe Nutzer,

für ein optimales und schnelleres Benutzererlebnis wird als Alternative zum von Ihnen verwendeten Internet Explorer der Browser Microsoft Edge empfohlen. Microsoft stellt den Support für den Internet Explorer aus Sicherheitsgründen zum 15. Juni 2022 ein. Für weitere Informationen können Sie sich auf der Seite von -> Microsoft informieren.

Liebe Grüße,
Ihr ifb-Team

Schritt für Schritt durch die Wahl

Die erfolgreiche JAV-Wahl!

In 9 Schritten zur JAV-Wahl - einfach erklärt! Der Betriebsrat und die JAV sollten jetzt eng zusammenarbeiten, um rechtssicher, zügig und erfolgreich die Wahl der Jugend- und Auszubildendenvertretungen einzuleiten.

Stand:  30.4.2014
Teilen: 
Die erfolgreiche JAV-Wahl | © Christoph A. Gramann - ifb

Ohne Betriebsrat geht nichts. Also den Betriebsrat rechtzeitig informieren!

Möglichst früh loslegen und dem Betriebsrat im Juni oder Juli sagen, dass im Herbst die JAV-Wahlen anstehen.

Jetzt ist der Betriebsrat dran: Benennung des Wahlvorstands.

Der Betriebsrat berechnet, wann die Amtszeit der bestehenden JAV endet. Dann legt er den Termin für die Wahl fest und bestellt den Wahlvorstand (§ 63 Abs. 2 BetrVG; §§ 38 S. 2 WO, 8 BetrVG).

  

 Tipp: 

 Normales Wahlverfahren: 8 Wochen vor Wahltag
Vereinfachtes Wahlverfahren: 4 Wochen vor Wahltag 

Gleich danach: Der Wahlvorstand erstellt die Wählerliste.

Zudem muss vor Erlass des Wahlausschreibens noch die Größe der zu wählenden JAV festgelegt werden (§§ 38, 2 Abs. 1 WO; § 62 BetrVG).

Schwarz auf weiß.

Aushang von Wahlausschreiben, Wählerliste und Wahlordnung.

  

 Tipp: 

 Normales Wahlverfahren: 6 Wochen vor Wahltag
Vereinfachtes Wahlverfahren: Unmittelbar nach Erstellung der Wählerliste 

Ganz wichtig: Geeignete Kandidaten und viele Wähler gewinnen!

Das heißt: Kreativ werden und eine peppige Wahlkampagne auf die Beine stellen! Übrigens: Die Wahlvorschläge werden innerhalb der nächsten Wochen nach Erlass des Wahlausschreibens entgegen genommen und geprüft (§§ 39 Abs. 1, 6 Abs. 1 S. 2 WO).

Wer macht das Rennen?

Bekanntgabe der Wahlvorschläge (§§ 39 Abs. 2, 10 Abs. 2 WO).

  

 Tipp: 

 1 Woche vor dem Wahltag werden die Vorschläge veröffentlicht. 

Jetzt gilt's: Der Wahltag.

Am Wahltag muss alles klappen. Also Stimmzettel, Wahlurne und Räume vorbereiten. Und nicht vergessen: Wahllokal aufstellen!

Gleich nach der Wahl: Öffentliche Stimmauszählung.

Es wird spannend! Unmittelbar nach der Wahl werden die Stimmen öffentlich ausgezählt und natürlich auch auf ihre Gültigkeit überprüft (§§ 39 Abs. 2 u. 3, 13, 14, 21, WO).

Nun ist es amtlich: Feststellung des Wahlergebnisses.

Wenn das Wahlergebnis feststeht, werden die neu gewählten JAV-Mitglieder schriftlich informiert – Glückwünsche natürlich inklusive!

Teilen: 

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wenden Sie sich gerne direkt an unsere Redaktion. Wir freuen uns über konstruktives Feedback!

redaktion-dbr@ifb.de