Liebe Nutzer,

für ein optimales und schnelleres Benutzererlebnis wird als Alternative zum von Ihnen verwendeten Internet Explorer der Browser Microsoft Edge empfohlen. Microsoft stellt den Support für den Internet Explorer aus Sicherheitsgründen zum 15. Juni 2022 ein. Für weitere Informationen können Sie sich auf der Seite von -> Microsoft informieren.

Liebe Grüße,
Ihr ifb-Team

Lexikon
Ausgleichsposten der Krankenhausbilanz

Ausgleichsposten der Krankenhausbilanz

Silvia Kühlem
Stand:  14.8.2023
Lesezeit:  01:00 min

Kurz erklärt

Der Ausgleichsposten in der Krankenhausbilanz bezieht sich auf einen Wert, der in der Bilanz eines Krankenhauses auftaucht und die Differenz zwischen den erwarteten Einnahmen und Ausgaben eines Jahres darstellt. Dieser Ausgleichsposten wird gebildet, um kurzfristige finanzielle Schwankungen oder Unsicherheiten auszugleichen und die Bilanzierung für die langfristige Stabilität des Krankenhauses zu verbessern. Er dient dazu, eine bessere finanzielle Darstellung des Krankenhauses zu ermöglichen und die Planung für kommende Jahre zu unterstützen.

Kostenlose ifb-Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Newslettern für Betriebsräte, SBV und JAV.
Jetzt abonnieren

Begriff

Ausgleichsposten können als Ausgleichsposten für Eigenmittelförderung (auf der Aktivseite) und als Ausgleichsposten für Darlehensförderung auftreten (auf der Aktivseite bzw. Passivseite).

Erläuterungen

Krankenhäuser, die nach dem Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG) zur Finanzierung von Investitionen Fördermittel erhalten haben, bilden in Höhe der Fördermittel einen Sonderposten, sobald das entsprechende Anlagevermögen angeschafft wurde. Die Höhe der jährlichen Auflösung des Sonderpostens neutralisiert die Abschreibung. Das ist erst seit Inkrafttreten des KHG im Jahre 1973 möglich. Für Anlagevermögen, das vor 1973 angeschafft wurde, jedoch nach dem KHG förderfähig gewesen wäre, hat der Gesetzgeber Ausgleichsposten eingeführt. Sie sollen ebenfalls eine Neutralisation der Abschreibung gewährleisten.

Ausgleichsposten unterscheiden sich hinsichtlich der ursprünglichen Finanzierung des Anlagevermögens, nämlich – wie der Name verrät - mit Eigenmitteln oder mit Darlehen.

Der Ausgleichsposten für Eigenmittelförderung ist auf der Aktivseite bilanziert und wird jährlich in Höhe der Abschreibung größer.

Beim Ausgleichsposten für Darlehensförderung wird zusätzlich die jährliche Tilgungsrate des Darlehens berücksichtigt. Ist die Abschreibung höher als die Tilgung, steht der Ausgleichsposten auf der Aktivseite. Ist die Tilgung höher, befindet sich der Ausgleichsposten auf der Passivseite.

Tipp für den Wirtschaftsausschuss

So lange sich Ausgleichsposten der Krankenhausbilanz jährlich verändern, wird Abschreibung neutralisiert. Dies ist nicht mehr der Fall, wenn der Ausgleichsposten für Eigenmittelförderung aufgelöst wird (Abzug beim Eigenkapital). Eine jährliche Veränderung der Ausgleichsposten signalisiert, dass altes Anlagevermögen (angeschafft vor 1973) noch nicht abgeschrieben ist. Handelt es sich um den Ausgleichsposten aus Darlehensförderung könnte auch noch ein noch nicht zurückgezahltes altes Darlehen existieren.

Rechtsquelle

Ausgleichsposten sind in § 5 Abs. 4 und Abs. 5 der Krankenhausbuchführungsverordnung beschrieben.

Seminare zum Thema:
Ausgleichsposten der Krankenhausbilanz
Gut organisiert im Wirtschaftsausschuss
Internationale Rechnungslegung für den Wirtschaftsausschuss
Klassische und agile Managementmethoden
Diese Lexikonbegriffe könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Anspruch auf Information auch ohne Revolution - § 106 Abs. 3 Nr. 5 BetrVG

Eine Revolution in der industriellen Produktion ließ das Auto zu dem Massenphänomen werden, das es heute ist. 1913 führte Henry Ford die Fließband-Arbeit ein und änderte damit die Arbeitsmethode drastisch. Ganz so revolutionär wie damals wird es heute nicht mehr zugehen, aber schon über kl ...
Mehr erfahren

Materialmangel, so weit das Auge reicht

Pandemie, Ukraine-Krieg und die daraus resultierende Energiekrise, hinzu kommen gerissene Lieferketten und ein hoher Krankenstand. Derzeit sind laut ifo-Institut rund 90 Prozent der deutschen Unternehmen aus Autobranche, Elektroindustrie und Maschinenbau von einem Mangel an Materialien und ...
Mehr erfahren
Führen ein Tendenzunternehmen sowie ein tendenzfreies Unternehmen einen Gemeinschaftsbetrieb und verfügt nur das Tendenzunternehmen über mehr als 100 ständig beschäftigte Arbeitnehmer, kann kein Wirtschaftsausschuss errichtet werden.