Liebe Nutzer,

für ein optimales und schnelleres Benutzererlebnis wird als Alternative zum von Ihnen verwendeten Internet Explorer der Browser Microsoft Edge empfohlen. Microsoft stellt den Support für den Internet Explorer aus Sicherheitsgründen zum 15. Juni 2022 ein. Für weitere Informationen können Sie sich auf der Seite von -> Microsoft informieren.

Liebe Grüße,
Ihr ifb-Team

Lexikon
Sabbatical

Sabbatical

ifb-Logo
Redaktion
Stand:  31.7.2023
Lesezeit:  01:00 min

Kurz erklärt

Ein Sabbatical ist eine längere Auszeit oder berufliche Pause, die ein Arbeitnehmer von seiner regulären Arbeit nimmt, um sich persönlich weiterzuentwickeln, zu reisen, sich fortzubilden oder andere Interessen zu verfolgen. Während des Sabbaticals bleibt das Arbeitsverhältnis in der Regel bestehen, und es können spezielle Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber getroffen werden, wie etwa eine unbezahlte Freistellung für einen bestimmten Zeitraum.

Kostenlose ifb-Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Newslettern für Betriebsräte, SBV und JAV.
Jetzt abonnieren

Begriff

Flexibles Arbeitszeitmodell, das Arbeitnehmern ein zeitweiliges Aussteigen aus dem Erwerbsleben unter Beibehaltung des Arbeitsentgelts ermöglicht.

Erläuterung

Sabbatical, auch Sabbatjahr genannt, bezeichnet entweder ein Jahr der Teilzeitarbeit oder der Auszeit von der beruflichen Tätigkeit. Durch Lohnverzicht und/oder durch den Aufbau von Plusstunden, beispielsweise durch Überstunden innerhalb der gesetzlichen Grenzen (§ 3 ArbZG), können sich Arbeitnehmer einen Freizeitanspruch z. B. mit Hilfe eines  Arbeitszeitkontos oder Wertguthabens (§ 3 Abs. 1 Nr. 2 SGB IV) ansparen. Diesen Freizeitanspruch können Sie nach eigenen Wünschen (z. B. zur Erholung, Weiterbildung oder Reisen) verbrauchen. Das Arbeitsverhältnis ruht während der Auszeit von der beruflichen Tätigkeit. Die beiderseitigen Hauptpflichten aus dem Arbeitsverhältnis werden ausgesetzt, nicht jedoch die Nebenpflichten. Daher entfallen die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers und die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers. Der Anspruch auf bezahlten Urlaub besteht aber weiterhin. Der zeitweilige Ausstieg setzt eine Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer voraus. Nach Beendigung des Sabbaticals gelten die vorherigen Arbeitsbedingungen.

Beschreibung

Die Vereinbarung eines Sabbaticals gehört zu den individualrechtliche Angelegenheiten. Der Betriebsrat kann mit dem Arbeitgeber eine freiwillige Betriebsvereinbarung abschließen, um Rahmenbedingungen für die Ansparung der Freizeit, die Sicherung des Arbeitsplatzes und Regelungen für Krankheitsfälle der betroffenen Arbeitnehmer während des Sabbaticals zu treffen.

Rechtsquelle

Keine einschlägigen Rechtsquellen

Seminare zum Thema:
Sabbatical
Regelungen zu Mehrarbeit und Überstunden
Vertrauensarbeitszeit
Vorzeitiger Ruhestand, Altersteilzeit und Rente
Diese Lexikonbegriffe könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Ruhepausen im Arbeitsrecht

Schnell noch ein Kaffee mit der Kollegin, dann den Nachbarn anrufen oder eine Zigarette vor dem Bürogebäude rauchen ... Was gehört eigentlich zur Pause und wie lange müssen Pausen dauern?
Mehr erfahren

Klinik sorgt nicht für Pausen

Pausen sind wichtig, schließlich sind wir keine Maschinen. Das war dem Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin offensichtlich nicht klar. Krankenschwestern und Pfleger waren dort so im Stress, dass sie keine Pausen machen konnten. Doch der Betriebsrat schob dem einen Riegel vor: Er kla ...
Mehr erfahren
Hinter dem Wunsch, die Arbeitszeit zu reduzieren, können sich viele Gründe verbergen. Oft reichen schon ein paar Stunden mehr Zeit in der Woche, im Monat oder auch nur im Jahr, um diesen Gründen gerecht zu werden. Doch kann gerade der Wunsch nach einer unwesentlichen Verringerung der Arbeitszeit und einer konkreten Verteilung ein Indiz dafür sein, dass der Antrag auf Teilzeit rechtsmissbräuchlich gestellt wird? Darüber hatte das LAG Hessen zu entscheiden.