Liebe Nutzer,

für ein optimales und schnelleres Benutzererlebnis wird als Alternative zum von Ihnen verwendeten Internet Explorer der Browser Microsoft Edge empfohlen. Microsoft stellt den Support für den Internet Explorer aus Sicherheitsgründen zum 15. Juni 2022 ein. Für weitere Informationen können Sie sich auf der Seite von -> Microsoft informieren.

Liebe Grüße,
Ihr ifb-Team

Ihre Rolle als Betriebsrat: Wie Sie schnell in Ihr neues Amt finden

Tipps für den Start im neuen Amt

Sie sind neu in Ihr Amt gewählt worden. Betriebsrat sein – was bedeutet das überhaupt? Sind Sie jetzt rund um die Uhr „auf Abruf“? Müssen Sie alle Entscheidungen Ihres Arbeitgebers ablehnen? Was wünscht sich die Belegschaft von Ihnen?

Stand:  4.3.2014
Lesezeit:  02:30 min
© Oscar Armelles - ifb

Bevor Sie solche Erwartungshaltungen klären, ist es hilfreich, sich selbst ein Bild der neuen Rolle als Betriebsrat zu machen. Mit folgenden vier Schritten können Sie sich so neu definieren.

1. Verschaffen Sie sich immer wieder Klarheit über die eigenen Ziele.

Tarifverträge, Wirtschaftsausschuss, suchterkrankte Kollegen - kein Betriebsrat der Welt kann Experte für jedes Thema im Betrieb sein. Wo sehen Sie Ihre Stärken? Was möchten Sie persönlich im Betriebsrat erreichen?

2. Kümmern Sie sich um die sozialen Beziehungen im Unternehmen.

Nicht nur innerhalb Ihres Betriebsratsgremiums sollte die Chemie stimmen. Auch für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kollegen aber auch mit dem Arbeitgeber spielen gute, soziale Beziehungen eine große Rolle.

3. Entwickeln Sie Ihre Kompetenz zum systematischen Problemlösen.

„Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“ – die Probleme, mit denen sich der Betriebsrat auseinandersetzen muss sind oft komplex und erfordern mehrere Schritte bis zur Lösung. Trainieren Sie eine systematische Herangehensweise und scheuen Sie sich nicht vor Fehlern: An jedem Problem können Sie wachsen und lernen, wie es beim nächsten Mal besser gelingt.

4. Nutzen Sie Ihre Rechte als Betriebsrat.

Nur wer seine juristischen Grundlagen, seine Rechte, Grenzen und Pflichten kennt, kann sich selbstsicher im Betriebsrat behaupten. Nutzen Sie Ihren Anspruch auf Weiterbildung und lernen Sie die wichtigsten Gesetze für die Betriebsratsarbeit – insbesondere das Betriebsverfassungsrecht und das Arbeitsrecht – kennen.

Mehr über Ihre neue Rolle als Betriebsrat und ihre Anforderungen erfahren Sie in den Seminaren Betriebsverfassung Teil I oder Betriebsrat Teil I.

Kontakt zur Redaktion Kollegen empfehlen
Drucken

Das könnte Sie auch interessieren

7 wichtige Schritte zu Beginn der Amtszeit

Teambuilding, Öffentlichkeitsarbeit und Fokusthemen: Worauf kommt es für einen guten Start besonde ...

Geschäftsordnung des Betriebsrats

Nach § 36 BetrVG „soll" der Betriebsrat sich eine schriftliche Geschäftsordnung geben. Die Gesch ...

Die Aufgaben, Rechte und Pflichten des Betriebsrats

Im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) ist geregelt, welche Aufgaben, Rechte und Pflichten der Betrie ...