Liebe Nutzer,

für ein optimales und schnelleres Benutzererlebnis wird als Alternative zum von Ihnen verwendeten Internet Explorer der Browser Microsoft Edge empfohlen. Microsoft stellt den Support für den Internet Explorer aus Sicherheitsgründen zum 15. Juni 2022 ein. Für weitere Informationen können Sie sich auf der Seite von -> Microsoft informieren.

Liebe Grüße,
Ihr ifb-Team

Lexikon
Geschäftsordnung des Wirtschaftsausschusses

Geschäftsordnung des Wirtschaftsausschusses

Jörg Sticher
Stand:  1.8.2023
Lesezeit:  01:30 min

Kurz erklärt

Die Geschäftsordnung des Wirtschaftsausschusses regelt die Organisation und Arbeitsweise dieses Gremiums. Sie definiert die Zuständigkeiten, Verfahren, Sitzungen und Entscheidungsprozesse des Wirtschaftsausschusses, der sich mit wirtschaftlichen Angelegenheiten im Unternehmen befasst, wie zum Beispiel Betriebsentwicklung, Investitionen, Kostenstrukturen und wirtschaftliche Planung. Die Geschäftsordnung dient als Leitfaden für die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, um ihre Aufgaben effizient und transparent auszuführen und eine reibungslose Zusammenarbeit innerhalb des Betriebsrats sicherzustellen.

Kostenlose ifb-Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Newslettern für Betriebsräte, SBV und JAV.
Jetzt abonnieren

Begriff

Die Geschäftsordnung des Wirtschaftsausschusses regelt das Miteinander der Mitglieder des Wirtschaftsausschusses. Sie gibt diesem eine gemeinsame, formelle Arbeitsgrundlage.

Erläuterung

Beim Betriebsrat ist die Geschäftsordnung des Betriebsrats eine „Soll“-Vorschrift (§ 36 BetrVG), Beim Wirtschaftsausschuss ist eine Geschäftsordnung schon deshalb nicht erforderlich, weil der Wirtschaftsausschuss keine formalisierten Beschlüsse fasst. Das beschlussfassende Gremium für den Wirtschaftsausschuss ist entweder der Gesamtbetriebsrat oder der Betriebsrat – je nach dem auf welcher Ebene der Wirtschaftsausschuss anzusiedeln ist. An diese muss der Wirtschaftsausschuss sich wenden, wenn der Arbeitgeber Unterlagen nicht, nicht rechtzeitig oder nicht vollständig übersendet bzw. aushändigt.

Inhalte einer Geschäftsordnung für den Wirtschaftsausschuss

Die Geschäftsordnung kann beispielsweise die „Vertretung“ des Wirtschaftsausschusses durch den Sprecher bzw. dessen Stellvertreters regeln, dessen Aufgaben, die generellen Sitzungs­tage (z.B. immer am 10. des ersten Kalendermonats im Quartal), die Einladungsfristen zur Wirtschaftsausschusssitzung, die Vor- und Nachbereitungssitzungen, Regelungen über die Hinzuziehung von Auskunftspersonen, Sachverständigen und Gewerkschaftsvertretern, regelmäßig wiederkehrende Punkte auf der Tagesordnung u.v.m.

Tipp für den Wirtschaftsausschuss

Die Frage die sich stellt ist, ob eine Geschäftsordnung für den Wirtschaftsausschuss überhaupt erforderlich ist. Ohne Geschäftsordnung des Wirtschaftsausschusses ist dieser relativ frei in der Arbeit. Mit der Geschäftsordnung gibt sich der Wirtschaftsausschuss klare formalisierte Regelungen, an die er sich dann halten muss. Insbesondere bei größeren „Ausschüssen für wirtschaftliche Angelegenheiten“ kann sich eine Geschäftsordnung empfehlen, da dann eine standardisierte Abarbeitung von regelmäßig anfallenden Vorgängen gewährleistet ist.

Rechtsquelle

Die Geschäftsordnung des Wirtschaftsausschusses gleicht der Geschäftsordnung des Betriebsrats. Allerdings ist im Gegensatz zur Geschäftsordnung des Betriebsrats eine Geschäftsordnung für den Wirtschaftsausschuss nicht gesetzlich geregelt.

Seminare zum Thema:
Geschäftsordnung des Wirtschaftsausschusses
Wirtschaftsausschuss kompakt Teil I
Wirtschaftsausschuss Fresh-up
Schlagfertigkeit und Argumentationstechniken für den Wirtschaftsausschuss
Diese Lexikonbegriffe könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses als kompetentes Team

Die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses haben es nicht leicht. Zunächst einmal müssen sie die wirtschaftlichen Daten verstehen und deren Auswirkungen auf die Arbeitnehmer einschätzen. Das allein ist schon schwer genug. Doch häufig kommt dann noch der Kampf mit dem Arbeitnehmer um rec ...
Mehr erfahren

Was tun mit 100 Millionen Euro?

Im Wirtschaftsausschuss geht es um die Zukunft des Unternehmens und die Sicherheit der Arbeitsplätze. Die Mitglieder müssen mit der Unternehmensleitung diskutieren, beraten und den Betriebsrat frühzeitig über wirtschaftliche Angelegenheiten informieren. Um die Arbeit im Ausschuss effek ...
Mehr erfahren
Führen ein Tendenzunternehmen sowie ein tendenzfreies Unternehmen einen Gemeinschaftsbetrieb und verfügt nur das Tendenzunternehmen über mehr als 100 ständig beschäftigte Arbeitnehmer, kann kein Wirtschaftsausschuss errichtet werden.