Liebe Nutzer,

für ein optimales und schnelleres Benutzererlebnis wird als Alternative zum von Ihnen verwendeten Internet Explorer der Browser Microsoft Edge empfohlen. Microsoft stellt den Support für den Internet Explorer aus Sicherheitsgründen zum 15. Juni 2022 ein. Für weitere Informationen können Sie sich auf der Seite von -> Microsoft informieren.

Liebe Grüße,
Ihr ifb-Team

10 Tipps zur Internetrecherche im Betriebsratsbüro

So optimieren Sie Ihre Online-Suche bei Google & Co.

Googlen kann jeder – doch leider nimmt die Recherche im Internet oft sehr viel Zeit in Anspruch und gleicht manchmal der sprichwörtlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Auch als Assistenz des Betriebsrats haben Sie häufig Online-Recherchen zu erledigen. Deshalb stellen wir hier ein paar Tricks vor, mit denen Sie schnell zu besseren Ergebnissen bei der Online-Suche kommen. Suchmaschinen wie Google können nämlich weit mehr, als viele Nutzer glauben. Wie zeigen Ihnen, wie das geht – damit Sie mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Betriebsratsbüro haben!

Susanne Helmer | ifb

Stand:  2.12.2019
Lesezeit:  01:30 min
Tipps zur Online Suche und Internetrecherche | © Denys Prykhodov - stock.adobe.com
    1. Suchen Sie ganz gezielt mit Anführungsstrichen

      Sie suchen nach einer exakten Formulierung? Mit Anführungszeichen zwingen Sie Google, genau nach der eingegebenen Wortfolge zu suchen. Ideal ist dieser Suchoperator zum Beispiel, wenn Sie nach einem Namen oder Zitat suchen. Suchen Sie beispielsweise nach „mehr Demokratie wagen“, zeigt Ihnen die Suchmaschine nur die Seiten an, in denen genau diese Wortfolge auftaucht.
    2. Schließen Sie Begriffe aus

      Ein einfaches Minus-Zeichen kann mehr, als Sie glauben: Es schließt einen Begriff von der Suche aus und zeigt nur noch Seiten an, die diesen nicht enthalten. Benötigen Sie zum Beispiel Informationen zum Thema Arbeitszeit, haben aber kein Interesse an Gesetzen? Blenden Sie diese einfach aus, indem Sie zusätzlich zu dem Wort Arbeitszeit -Gesetze eingeben. So erhalten Sie viele Informationen zum Thema Arbeitszeit, die Gesetze dazu zeigt Google hingegen nicht mehr an.
    3. Nutzen Sie Platzhalter

      Sie suchen nach einem Zitat, können sich aber nur an einzelne Wörter erinnern? Kein Problem! Fügen Sie als Platzhalter einfach ein Sternchen (*) ein. Beispiel: Sie suchen nach dem Zitat „Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“ und können sich nur an den Anfang erinnern. Wenn Sie bei Ihrer Suche Erfolg besteht darin* eingeben, zeigt Ihnen Google Seiten mit dem vollständigen Zitat von Henry Ford an.
    4. Kombinieren Sie Begriffe

      Verbinden Sie Suchbegriffe miteinander, indem Sie diese mit „OR“ oder „AND“kombinieren, um Ihre Suche zu verfeinern. Um zum Beispiel Informationen zum Datenschutz im BR-Büro zu erhalten, verwenden Sie BR-Büro AND Datenschutz. Geben Sie wiederum BR-Büro OR Datenschutz ein, erhalten Sie Suchergebnisse, die einen der beiden Begriffe enthalten.
    5. Lassen Sie sich Seiten mit Definitionen anzeigen

      Möchten Sie schnell die Definition für ein Wort finden, schreiben Sie einfach define: vor Ihren Suchbegriff, z.B. define:Günstigkeitsprinzip – und Sie erhalten sofort die Erläuterung zu diesem Begriff.
    6. Suchen Sie innerhalb einer bestimmten Webseite

      Sie möchten nur die Suchergebnisse einer bestimmen Webseite bekommen? Auch das ist direkt von Google aus möglich. Wenn Sie z.B. Informationen zum Thema Protokoll suchen und Ihre Suche auf die Webseite www.betriebsrat.de begrenzen möchten, geben Sie einfach folgendes ein: Protokoll site: www.betriebsrat.de. Google zeigt Ihnen dann alle Ergebnisse mit dem Suchbegriff Protokoll auf der Seite www.betriebsrat.de an.
    7. Suchen Sie nach einem bestimmten Dateityp

      Sie können auf Google auch nach bestimmten Dateiformaten suchen. Angenommen, Sie benötigen eine Protokollvorlage als Word-Dokument: Geben Sie einfach zusätzlich zu dem Suchbegriff „Protokollvorlage“ filetyp:docein, dann werden Sie schnell fündig. Die gleiche Suchfunktion können Sie auch für andere Dateitypen verwenden wie pdf, xls, zip und viele mehr.
    8. Spüren Sie ähnliche Webseiten auf

      Sie haben auf der Seite www.betriebsrat.de bereits sehr interessante Informationen zur Betriebsratsarbeit gefunden, würden aber gerne noch mehr zu diesem Thema erfahren? Mit dem Wort related plus der URL können Sie ähnliche Webseiten aufspüren. Geben Sie in diesem Fall related:betriebsrat.deein. So zeigt Ihnen Google weitere Webseiten zum Thema Betriebsrat.
    9. Kombinieren sie die Operatoren

      Um Ihre Suche zu verfeinern, können Sie die Operatoren auch kombinieren. Setzen Sie z.B. Anführungszeichen an den Anfang und an das Ende des Textes, nach dem Sie suchen und verwenden Sie gleichzeitig Sternchen an den Stellen, an denen Ihnen Wörter fehlen. Damit erhalten Sie weniger, aber treffendere Suchergebnisse. 
    10. Und nicht zuletzt: Haben Sie Spaß!

      Mit unseren Tipps kommen Sie hoffentlich ganz schnell zu Ihren gewünschten Suchergebnissen. Doch Google kann noch einiges mehr: Geben Sie doch mal im Suchfeld do a barrel roll ein, drücken Sie auf Enter… und lassen Sie sich überraschen!
Kontakt zur Redaktion Kollegen empfehlen
Drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Wir schreiben für euch!

„Die Kollegen müssen den Betriebsrat verstehen“, sagt Udo Zehe. Ist das nicht selbstverständli ...

Sachmittel für den Betriebsrat

Der Arbeitgeber hat die Kosten für die Betriebsratstätigkeit zu tragen, so steht es im Betriebsver ...

Ein Fels in der Brandung: die erfahrene Assistenz im BR-Büro

Wo ist das Protokoll der letzten Sitzung? Gibt es zum Thema Home-Office schon einen Beschluss? Wie k ...